Spotify-App auf dem iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)
Spotify-App auf dem iPhone XS Max (Foto: SmartPhoneFan.de)

Urlaub zu Ende: Spotify Premium gekündigt

Spotify buche ich immer nur dann, wenn größere Reisen anstehen. Im Flugzeug oder im Zug, wo es kaum bis überhaupt nicht möglich ist, Webradio live zu empfangen, genieße ich die Möglichkeit, zuvor für die Offline-Nutzung heruntergeladene Playlisten zu hören.

Nun bin ich schon fast seit einer Woche von Fuerteventura zurück. Den nächsten Urlaub habe ich erst im März und die Consumer Electronics Show (CES) findet im Januar dieses Mal nur online statt. Damit kann ich die Kosten für Musik-Streaming wieder einsparen. Ich habe Spotify Premium deaktiviert.

Webradio im Fokus

Im Alltag steht bei mir nach wie vor “echtes” Radio im Vordergrund. Das ist gerade im Moment besonders interessant. Auf Fuerteventura habe ich mit Begeisterung die lokale Radioszene beobachtet. In Deutschland starten demnächst 80s80s, Radio LiveLive und Nostalgie über DAB+.

Wenn es irgendwo ein Schnäppchen-Angebot gibt, teste ich Musik-Streaming gerne erneut. Für den nächsten Urlaub bin ich dann ohnehin wieder mit dabei. Allerdings weiß ich nicht, ob ich noch höhere Kosten für Spotify akzeptieren würde.

Warten auf Radio-Ersatz

In den USA gibt es bei Spotify wohl mittlerweile sogar eine echte Frühsendung. Ich bin gespannt, wann der Streaming-Dienst ein vergleichbares Angebot auch in Deutschland macht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Spotify & Co. jemals ein echter Ersatz für echtes Radio sein werden.