Das Caroline-Radioschiff Ross Revenge (Foto: Radio Caroline)
Das Caroline-Radioschiff Ross Revenge (Foto: Radio Caroline)

Caroline Community Radio wird für zwei Tage zum “Seesender”

Caroline Community Radio ist im Oktober vergangenen Jahres als Lokalsender gestartet. Beteiligt sind der frühere Seesender Radio Caroline und die früheren Betreiber von Saint FM, die vor Caroline Community Radio die UKW-Frequenz 94,7 MHz im Raum Maldon und Burnham genutzt haben.

In wenigen Wochen feiert Caroline Community Radio seinen ersten Geburtstag. Aus diesem Anlass wird der Sendebetrieb am 9. und 10. Oktober für zwei Tage auf das Radioschiff MV Ross Revenge verlegt. Darüber hat der niederländische Mediendienst Radiovisie schon Ende August berichtet.

Die Ross Revenge ist seit 1983 die Heimat von Radio Caroline. Bis 1991 lag das Schiff in internationalen Gewässern der Nordsee. Heute werden die monatlichen Sendungen von Caroline North auf der Ross Revenge produziert. Allerdings liegt das Schiff nicht mehr auf hoher See, sondern im River Blackwater vor Anker.

Im Oktober zwei Sende-Wochenenden vom Schiff

Im Oktober wird es an gleich zwei Wochenenden Live-Sendungen von der Ross Revenge geben. Nach Caroline Community Radio am 9. und 10. Oktober wird Caroline North am 16. und 17. Oktober live vom Radioschiff zu hören sein – wie immer neben den eigenen Empfangswegen von Radio Caroline auch über den Mittelwellensender von Manx Radio auf 1368 kHz.

Für mich ist es auch heute noch etwas besonderes, wenn Radio Caroline live vom Schiff sendet. Daher freue ich mich auf diese beiden Wochenenden, auch wenn ich die Sendungen urlaubsbedingt nur zum Teil mitbekommen werde.

Radio Caroline fasziniert mich nun schon seit 1983. Die Sendungen von der Ross Revenge habe ich fast von Anfang an gehört, was dank 50 kW starkem Mittelwellensender und 90 Meter hohen Mast auf dem Schiff kein Problem war. Vor allem in den Wintermonaten war der Empfang im Rhein-Main-Gebiet sogar mittags, erst recht aber in den Abend- und Nachtstunden möglich.