hr-Sender Hardberg (Foto: SmartPhoneFan.de)
Sender Hardberg (Foto: SmartPhoneFan.de)

DAB+: SWR-Sender Hardberg enttäuscht

Im November 2020 hat der Südwestrundfunk den Sender Hardberg/Odenwald in Betrieb genommen. Dieser arbeitet im Kanal 9D und verbreitet den Multiplex der Zwei-Länder-Rundfunkanstalt für den Norden von Baden-Württemberg. Freute ich mich zunächst darüber, auf diesem Weg beispielsweise SWR1 Baden-Württemberg auch zuhause im hessischen Spessart empfangen zu können, so wurde die Begeisterung Ende Dezember erstmals getrübt.

Aus unerfindlichen Gründen hatte sich der Empfang des Multiplexes wieder verschlechtert. Je nachdem, mit welchem Empfänger (und an welcher Antennendose) ich den SWR-Mux eingeschaltet hatte, kam es zu Aussetzern bei der Audio-Wiedergabe. Solche Probleme gab es in den ersten Wochen nach der Aufschaltung des Senders auf dem Hardberg nicht. Auch Hobbyfreunde aus Langenselbold und Mainz-Kastel berichteten von einer Empfangsverschlechterung.

Wundersame “Heilung”

Von Januar bis März war ich auf Fuerteventura und konnte den SWR-Empfang nicht mehr überwachen. Aber auch nach meiner Rückkehr nach Deutschland gab es Probleme. Es kam zu einer Art Flatterfading. Ich ging davon aus, dass möglicherweise nicht alle Sender im Multiplex synchron laufen. Darüber informierte ich auch die SWR-Sendertechnik.

Einen Tag später war das Problem behoben. Seitdem ist der Empfang im Kanal 9D wieder genauso gut wie im November. Kurios ist, dass der SWR-Technik, die ich über die erfreuliche Verbesserung sofort informierte, keine Parameteränderungen bekannt sind. Dieser Zufall ist aber doch sehr merkwürdig.

Test auf der Autobahn

Am vergangenen Samstag nutzte ich die Rückfahrt aus dem Schwarzwald, um den Empfang des SWR-BW-Nord-Multiplexes im Autoradio zu testen. Der Empfangsversuch war sehr ernüchternd, denn auf der Autobahn A5 war das Programmpaket im Kanal 9D kaum weiter zu empfangen als der Multiplex der privaten Veranstalter in Baden-Württemberg im Kanal 11B, der in der Rhein-Neckar-Region nur vom Standort Heidelberg (Königstuhl), nicht aber vom Hardberg ausgestrahlt wird.

Auch wenn der Hardberg-Sender nur mit einer Strahlungsleistung von 1,5 kW betrieben wird, bin ich von diesem Testergebnis ziemlich enttäuscht. Auf UKW sind die Hardberg-Sender Richtung Norden deutlich weiter und stabiler zu empfangen als die Sender, die vom Königstuhl bei Heidelberg verbreitet werden. Das ist auf DAB+ leider nicht der Fall. So gesehen bin ich froh, den SWR-Multiplex zuhause nun – wenn auch schwach – überhaupt empfangen zu können.