Absolute-Radio-Angebot in UK (Quelle: planetradio.co.uk/absolute-radio/)
Absolute-Radio-Angebot in UK (Quelle: planetradio.co.uk/absolute-radio/)

Absolute Radio als Vorbild für Absolut Radio?

Sechs Programme will Antenne Deutschland, Plattformbetreiber des zweiten überregionalen DAB+-Multiplexes in Deutschland, selbst gestalten. Nach wie vor hat das Unternehmen nicht bekanntgegeben, wie diese Programme aussehen werden.

An Antenne Deutschland sind Media Broadcast und Absolut Radio beteiligt. Damit ist naheliegend, dass Absolut Radio die Programme liefert, während sich Media Broadcast um Technik und Verbreitung kümmert. Mit Absolut relax ist der Veranstalter bereits im ersten “Bundesmux” vertreten.

Regional sendet Absolut hot bereits über DAB+. Dazu gibt es als reine Webchannels noch Absolut musicXL, Absolut Bella und Absolut Oldie Classics. Doch sind diese Programme auch für den zweiten “Bundesmux” gesetzt?

Absolut hot ist wahrscheinlicher Kandidat

Absolut hot dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit künftig im Antenne-Deutschland-Mux senden. Immerhin wird das Programm schon jetzt über DAB+ verbreitet und hat mittlerweile auch einen gewissen Bekanntheitsgrad. Da wäre ein Ausbau der Verbreitung folgerichtig.

Viele Musikfans wünschen sich ein Comeback von Absolut musicXL im terrestrischen Digitalradio. Schließlich war das Album-Format bereits bis zum Start von Absolut relax über DAB+ zu empfangen. Doch reichen die Hardcore-Fans aus, um ein solches Programm zum kommerziellen Erfolg zu führen?

Absolut Bella und Absolut Oldie Classics unwahrscheinlich

Und was ist eigentlich mit Absolut Bella und Absolut Oldie Classics? Bislang hatte es nicht den Anschein, dass Absolut Radio viel Energie in diese Programme gesteckt hat. Rotation einmal aufgesetzt, fertig. Hinzu kommt, dass man diese Kanäle kaum bundesweit über DAB+ braucht.

Mit dem Schlagerparadies und dem Schlager Radio B2 gibt es bereits zwei überregionale Schlagerwellen. Dazu kommen regionale und öffentlich-rechtliche Angebote wie NDR Plus, MDR Schlagerwelt und Bayern Plus. Welche Chancen hätte da ein Neueinsteiger wie Absolut Bella?

Mit Schwarzwaldradio gibt es eine bundesweite Welle mit Classic Hits. Dazu kommen regionale Sender wie die Oldie Welle Niederbayern, extra radio oder Hamburg Zwei, öffentlich-rechtliche Sender wie die MDR-Landesprogramme und WDR4. Wie sollte sich also ein weiterer Oldiekanal behaupten?

Blick ins Vereinigte Königreich

Im Vereinigten Königreich gibt es ein Absolute Radio, das abseits der Namensähnlichkeit nichts mit dem deutschen Absolut Radio gemeinsam hat. Auch Absolute Radio betreibt aber eine nationale Plattform mit verschiedenen Spartenprogrammen.

Neben dem Hauptprogramm werden die Spartenkanäle mit Musik aus den 80er und 90er Jahren auch landesweit über DAB+ ausgestrahlt. Solche Dekaden-Radios könnten auch für den deutschen Markt interessant sein. Diese gibt es nämlich bislang kaum im terrestrischen Radio.

Regiocast betreibt mit 80s80s und 90s90s vergleichbare Programme auf dem deutschen Markt. 80s80s sendet in Hamburg über DAB+, 90s90s in Leipzig. Überregional gibt es die Programme nur im Internet. Die Projekte galten auch als mögliche Kandidaten für den zweiten DAB+-“Bundesmux”. Bislang hat sich Regiocast aber nicht zur Anmietung von Übertragungskapazitäten entschieden.

Nun stellt sich die Frage, ob Absolut Radio solche Programme möglicherweise selbst gestaltet. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das die Angebote Erfolg haben. Schließlich hat gerade erst der Start von 80s total gezeigt, dass solche Dekaden-Radios voll im Trend sind.