Heinrich-Hertz-Turm (Foto: SmartPhoneFan.de)
Heinrich-Hertz-Turm (Foto: SmartPhoneFan.de)

Erste Tests für zweiten DAB+-“Bundesmux”

Anfang Oktober soll der zweite überregionale DAB+-Multiplex in Deutschland auf Sendung gehen. Jetzt wurden in Norddeutschland erste Testsendungen beobachtet, wie ein Teilnehmer bei Radioforen.de berichtet. Kurios: Kurz vor der Meldung hatte ich selbst die Kanäle 5D und 9B nach Testsendungen abgesucht. Im hessischen Spessart konnten aber noch keine Versuchsabstrahlungen empfangen werden.

Im Kanal 5D wurden in Norddeutschland hingegen eine Kennung des Sender-Herstellers Rohde&Schwarz und ein Messton ausgestrahlt. Senderstandort könnte Hamburg (Heinrich-Hertz-Turm) gewesen sein. Auch der erste DAB+-Multiplex hatte vor neun Jahren in Hamburg die ersten Testsendungen ausgestrahlt.

In den kommenden Wochen könnten weitere Tests – auch in anderen Regionen Deutschlands – durchgeführt werden. Der offizielle Testbetrieb zur IFA, die bereits übernächste Woche in Berlin stattfindet, wurde hingegen abgesagt.

Die Spannung steigt

Wenige Wochen vor dem Sendestart steigt auch die Spannung auf den “zweiten Bundesmux”. Antenne Deutschland hat nach wie vor nicht bekanntgegeben, welche Programme man selbst produzieren will. Sechs Sendeplätze sind dafür reserviert.

Zwei Programmplätze sind bislang nicht vergeben. Bei einigen Programmanbietern, die sich Sendeplätze gesichert haben, ist es außerdem noch unklar, welche Inhalte sie verbreiten werden.

Nicht zuletzt bin ich auch auf das Sendernetz gespannt. Welche Standorte sind zum Start dabei? Wie gut klappt unterwegs die Umschaltung bei Kanalwechseln (da es keinen bundesweit einheitlichen Kanal gibt). Und inwieweit wird das Sendernetz in den kommenden Jahren weiter ausgebaut.