Digitale-Karten-App der VR Banken (Foto: SmartPhoneFan.de)
Digitale-Karten-App der VR Banken (Foto: SmartPhoneFan.de)

VR Banken “verschlimmbessern” Digitale Karten

Seit rund eineinhalb Jahren bieten die Volksbanken und Raiffeisenbanken ihre Digitale-Karten-App für Nutzer von Android-Smartphones an. Einerseits mag ich solche proprietären Lösungen neben Google Pay nicht. Auf der anderen Seite begrüße ich die Möglichkeit, auf diesem Weg neben den Kreditkarten auch eine digitale GiroCard zur Verfügung zu haben.

Im vergangenen Jahr haben die VR Banken die App aktualisiert. Seitdem soll für neu installierte digitale Karten die PIN-Eingabe am Terminal entfallen. Stattdessen soll die Entsperr-Methode am Smartphone für den Zahlvorgang ausreichen. Das kann die PIN-Eingabe genauso wie die Nutzung des Fingerabdrucksensors sein.

Schlechter statt besser

Ich hatte die Neuinstallation der Karten am Huawei Mate 20X 5G nicht durchgeführt und werde nun nach dem Wechsel auf das Samsung Galaxy S20 Ultra erstmals mit der Neuregelung konfrontiert. Dabei dachte ich, dass die Nutzung nun ähnlich wie bei Apple Pay oder Google Pay funktioniert: Sprich Smartphone entsperrt an das Terminal halten – ein, zwei Sekunden warten, fertig.

Weit gefehlt! Kaum hat man das Handy an das Terminal gehalten, wird die Entsperrung erneut abgefragt. In meinem Fall bedeutete das: Ich musste erneut den Fingerabdrucksensor nutzen. Das wiederum war während der Zahlung ein ziemlicher Balanceakt. Ich halte mich durchaus für einen technisch versierten Nutzer, aber auch in meinem Fall brachen die Zahlungsvorgänge mehrfach ab.

Neue Lösung unbrauchbar

Liebe Produktmanager der Volksbanken und Raiffeisenbank, habt Ihr jemals die App in ihrer jetzigen Version selbst genutzt? Es tut mir sehr leid, aber das ist absolut unbrauchbar. Zum Glück kann man zumindest für die GiroCard manuell auf die PIN-Eingabe am Terminal zurückschalten, was ich dann auch gemacht habe.

Für die Kreditkarten ist die Umstellung nicht möglich. Damit kann ich leben, denn diese nutze ich über die App der VR Banken nicht. Wenn ich digitale Kreditkarten brauche, setze ich auf Apple Pay und Google Pay. Beide Dienste funktionieren tadellos – je nachdem, ob man ein iPhone oder eben ein Android-Smartphone nutzt.