SiriusXM macht Sonderprogramm zum Super Bowl (Foto: SmartPhoneFan.de)
SiriusXM macht Sonderprogramm zum Super Bowl (Foto: SmartPhoneFan.de)

SiriusXM “lebt”: Sonderprogramm zum Super Bowl

Morgen steht wieder einmal der Höhepunkt der American Football Saison auf dem Programm: Der Super Bowl, das Endspiel, der National Football League, wird im Mercedes Benz Stadium in Atlanta ausgetragen. Dabei treffen die New England Patriots, in einer Facebook-Gruppe vor einem Jahr recht treffend als “FC Bayern der NFL” bezeichnet, auf die Los Angeles Rams.

Der Super Bowl ist aber nicht nur eine sportliche Großveranstaltung, sondern auch ein mediales Großereignis. SiriusXM hat – wie schon im vergangenen Jahr, ein Sonderprogramm eingerichtet. War dieses vor einem Jahr auf einem der hinteren Programmplätze zu finden, so ist der Sender dieses Mal recht prominent auf Kanal 4 zu hören.

Im Programm gibt es neben Musik auch Interviews und redaktionelle Beiträge rund um den Super Bowl. Das Programm ist gut gemacht und für jeden Fan, der das amerikanische Sat-Radio und Streaming-Paket empfangen kann, eigentlich ein Muss. Ich freue mich über die umfangreiche Berichterstattung, die man anders als die TV-Berichte auch einmal nebenbei hören kann.

SiriusXM kann bald noch mehr

Vor allem aber schätze ich an SiriusXM, dass das Radiopaket nicht statisch ist, sondern “lebt”. Immer wieder fließen neue Programmideen ein. Zu Events wie zuletzt zu Weihnachten sind Sonderprogamme zu hören.

Im Laufe des Jahres sollen auch Kanäle des amerikanischen Musikstreamingdienstes Pandora bei SiriusXM aufgeschaltet werden. Das begrüße ich einerseits, andererseits birgt dieser Schritt auch die Gefahr eines Geoblockings, was den Empfang in Deutschland erschweren würde.

Pandora ist bereits geogeblockt und hierzulande nur unter Zuhilfenahme eines VPN-Dienstes nutzbar. Bei SiriusXM sind alle Musikkanäle bislang weltweit empfangbar, sofern man über ein Abonnement für den Streamingdienst verfügt. Lediglich einige Sport-Liveübertragungen sind nur zu empfangen, wenn eine amerikanische IP-Adresse zum Einsatz kommt.