Nicht alle Vodafone-Kunden bekommen den GigaBoost ohne Extra-Kosten

Vodafone: GigaFrust statt GigaBoost

In diesem Monat bietet Vodafone eine Neuauflage seiner GigaBoost-Aktion an. Damit sollen nahezu alle Kunden die Möglichkeit bekommen, einmalig kostenlos 100 GB Extra-Datenvolumen für den mobilen Internet-Zugang zu bekommen.

Im vergangenen Jahr konnte ich mit meinem Smartphone-Vertrag an der Aktion teilnehmen. Mittlerweile habe ich nur noch die GigaCube-Karte. Damit soll es – wie für Festnetzkunden von Vodafone – möglich sein, kostenlos eine CallYa Freikarte zu bestellen, auf der die 100 GB aufgebucht werden.

In meinem Fall hat das nicht funktioniert. Stattdessen erhielt ich eine Fehlermeldung, der zufolge die eingegebenen Daten falsch seien. Das ist jedoch nicht der Fall. Nur über die Vodafone-Pressestelle war herauszubekommen, dass der “Fehler” daran liegt, dass ich zusätzlich noch eine CallYa-Karte besitze.

Vodafone verweist mich auf die Möglichkeit, die 100 GB über die CallYa-Prepaidkarte zu bestellen. Einerseits hätte man genau diesen Hinweis auch auf der Webseite anzeigen können, andererseits ist die Aktion für CallYa-Kunden mit zusätzlichen Kosten verbunden.

15 Euro Extra-Kosten

Wer den GigaBoost mit Vodafone CallYa aktiviert, muss zusätzlich 15 Euro Prepaid-Guthaben aufladen. Zugegeben: Davon stirbt man nicht und wenn genau das die Aktionsbedingungen im Prepaid-Segment sind, dann ist das eben so.

Ich wiederum besitze zusätzlich den GigaCube-Vertrag und fühle mich von Vodafone benachteiligt. Ich brauche den GigaBoost nicht zwingend und werde die 100 GB daher auch nicht aktivieren. Aber wenn der Netzbetreiber schon eine solche Aktion durchführt, dann sollte man als Kunde erwarten dürfen, dass das dann auch funktioniert.

3 thoughts on “Vodafone: GigaFrust statt GigaBoost”

  1. Laut Kundenbetreuung ist der GigaBoost bei dem Callya-Tarif “Callya Talk und SMS” nicht aktivierbar, sondern man muss erst einen Tarifwechsel machen (vor der bekannten Guthabenaufladung von 15 EUR). Somit werden auch Kunden die keinen Tarifwechsel machen wollen (aber durchaus bereits eine Datenoption im Callya Talk & SMS Tarif gebucht haben) ausgeschlossen.

Kommentar verfassen