Bose SoundSport Free

Bose SoundSport Free: Das sind die bislang besten “AirPods”

Die AirPods von Apple sind als komplett kabellose Kopfhörer eigentlich genial. Die kompakte Bauform inklusive Case und das schnelle Wiederaufladen der Akkus sind genial. Die AirPods haben aber einen Schönheitsfehler, der nicht ganz unwichtig ist: Sie halten nur recht locker in meinen Ohren.

Als Ende Oktober die Samsung Gear IconX (2018) in Deutschland verfügbar waren, habe ich mir diese zugelegt. Ich bin mit den AirPods-Konkurrenten von Samsung grundsätzlich zufrieden. Allerdings dauert das Aufladen der Akkus recht lange. Mal eben die Headsets für 20 Minuten ins Case stecken und weiter geht’s: Das geht mit den AirPods, nicht aber mit den Gear IconX.

Kauf in Las Vegas

Meine Idee war nun, mir weitere kabellose Headsets zuzulegen, die ich im Wechsel mit den Samsung-Geräten verwenden kann. Nachdem ich bereits das Bose SoundSport besitze, fiel meine Wahl auf Bose SoundSport Free, in Deutschland erst ab Frühjahr erhältlich, in den USA aber schon jetzt verfügbar.

Ich versuchte mein Glück bei Best Buy in Las Vegas und wie seinerzeit schon bei der ersten Version der Pebble Smartwatch, die damals in Deutschland noch nicht zu bekommen war, hatte ich Glück.Für 250 US-Dollar plus Tax wechselten die Headsets den Besitzer.

Inbetriebnahme in Deutschland

In Betrieb genommen habe ich die Bose SoundSport Free erst vergangene Woche in Deutschland. Der Sound ist erwartungsgemäß sehr gut. Das ist ein echter Mehrwert gegenüber den Apple AirPods und den Samsung Gear IconX (2018).

Ich finde die Bose SoundSport Free allerdings auch ein bisschen groß und vor allem schwer dafür, dass sie kabellos in den Ohren halten sollen. Bislang klappte das bei meinen Tests zwar, ich habe die Headsets aber auch nur zuhause eingesetzt und nicht auf Reisen, was sich voraussichtlich kommende Woche ergeben wird.

Hitliste der kabellosen Headsets

Vom Tragekomfort her gefallen mir die Samsung Gear IconX (2018) nach wie vor am besten, die Apple AirPods wiederum am schlechtesten. Die Apple-Produkte punkten dagegen durch die kompakte Bauform. Hier gefällt mir die Bose-Lösung überhaupt nicht, weil das Case doch recht groß und nicht mehr Hosentaschen-kompatibel ist.

Klanglich sind wiederum die Bose SoundSport Free die unangefochtene Nummer eins. Hier würde ich die Apple AirPods auf Rang zwei sehen, wobei die Samsung-Lösung kaum schlechter ist.

1 thought on “Bose SoundSport Free: Das sind die bislang besten “AirPods””

Kommentar verfassen