Microsoft Surface Pro (Foto: Microsoft)

Tablet des Jahres: Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced

Microsoft hat in diesem Jahr endlich ein Surface Pro mit Mobilfunk-Schnittstelle auf den Markt gebracht. Das ist aus meiner Sicht das Tablet des Jahres, auch wenn es erst seit wenigen Wochen im Handel erhältlich ist.

Das Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced ist ein klassisches Tablet, auch wenn es etwas mehr wiegt als beispielsweise ein Apple iPad Pro 10.5 oder ein Samsung GalaxyTab S3. Dafür hat es mit Windows 10 ein “echtes” Betriebssystem an Bord, das sich neben dem Medienkonsum auch für die produktive Arbeit gut eignet.

Ein iPad oder Android-Tablet ist für die Medien-Nutzung sehr gut geeignet. Für Produktivität halte ich iOS und Android aber nach wie vor für nicht geeignet. Hier sind macOS und Windows klar im Vorteil.

Internet ohne WLAN und Tethering

Oft verfügen Windows-Tablets über keine Mobilfunk-Anbindung. Diese ist beim Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced aber gegeben. So lässt sich das Gerät auch unabhängig von WLAN-Hotspots oder vom Tethering mit einem Smartphone online bringen.

Das ganze hat allerdings auch seinen Preis. Ab 1329 Euro ist das Gerät in Deutschland erhältlich. Während ich diese Preisklasse aber bei einem Mobiltelefon für maßlos überzogen halt, ist das für ein Tablet, das zugleich auch Notebook-Ersatz sein kann, durchaus in Ordnung.

Für mich kommt das neue Surface dennoch nicht in Frage, da ich für Produktivität ein “echtes” Notebook schätze und dabei auch bei macOS bleiben möchte. Als reines Tablet lohnt sich die Anschaffung dann wiederum nicht.

Vor zwei Tagen haben wir hier auf SmartPhoneFan.de übrigens auch schon das Smartphone des Jahres 2017 gekürt.

Kommentar verfassen