Aktuelles Smartphone-Portfolio im Überblick

Nachdem ich mit dem HTC One (M8) Dual-SIM seit dem Wochenende ein neues Haupt-Smartphone am Start habe, lohnt sich nach längerer Zeit wieder einmal ein Blick auf mein aktuelles Geräte-Portfolio. Das HTC-Gerät wird mit meinen beiden Erreichbarkeitsnummern aus dem o2- und Telekom-Netz genutzt.

Zweitkarten dieser beiden Verträge nutze ich im Blackberry Q10 (o2) und im Blackberry Q5 (Telekom). So habe ich in diesen Netzen weiterhin LTE 800 zur Verfügung und nicht zuletzt dient jeweils eines der Blackberry-Smartphones als “Arbeitstier” mit Tastatur.

Im Autotelefon, dem Nokia 616, befindet sich eine weitere o2-MultiCard. Am Wochenende, wenn ich den o2-Anschluss nicht brauche, verbinde ich das Blackberry Q5 per Bluetooth-rSAP-Profil mit dem Nokia-Telefon, so dass ich dann auch für meinen privaten Anschluss die Freisprecheinrichtung und Außenantenne zur Verfügung habe.

Im Nokia Lumia 1020 befindet sich eine Vodafone-Karte. Dabei dient das Smartphone vor allem als Connected Camera. Dabei wird es auf der in wenigen Wochen stattfindenden IFA in Berlin wieder intensiv zum Einsatz kommen.

Das Apple iPhone 5s ist nun wieder die Heimat meines Base-Vertrags. Sobald iOS8 offiziell verfügbar ist, kann ich dann auch im E-Plus-Netz wieder LTE nutzen. Das iPhone ist im Auto nach wie vor die beste Musik-, Podcast- und Webradio-Maschine, da es sich an mein Autoradio anschließen und darüber auch steuern lässt.

Das Samsung Galaxy Note 3 ist nicht mehr im regelmäßigen Einsatz. Ich scheue aber den Verkauf, um weiterhin auch ein höherwertiges Android-Smartphone mit Micro-SIM statt Nano-SIM und mit kompletter LTE-Frequenzausstattung zur Verfügung zu haben.

Aktuell befindet sich im Samsung-Smartphone meine 1&1 Karte aus dem Vodafone-Netz. So richtig zum Einsatz kommt das Gerät aber wohl erst wieder bei meinem nächsten USA-Aufenthalt, da ich meine T-Mobile-US-Prepaidkarte nicht zur Nano-SIM zuschneiden möchte.

Und dann hätten wir da noch die Pebble Smartwatch, die ich nun auch fest mit dem HTC One (M8) Dual-SIM gekoppelt habe, da hier nun beide Erreichbarkeitsnummern aufschlagen, das Apple iPad 3 und das Apple iPad mini mit Retina-Display – jeweils mit Test-SIM-Karten von Vodafone. Nicht zuletzt habe ich noch das Huawei E5776 und das Huawei E5372 mit MultiCards von Telekom und o2 am Start.

Ziemlich viel, ziemlich unübersichtlich, ich weiß. Aber im Alltag reicht nun wirklich das HTC One (M8) Dual-SIM plus ein Blackberry zum Schreiben völlig aus. Die anderen Geräte setze ich nur noch “eventbasiert” ein.

0 thoughts on “Aktuelles Smartphone-Portfolio im Überblick”

Kommentar verfassen