Sommerurlaub 2014: Erster Zwischenstopp in München

Wie angekündigt ging es gestern Nachmittag los in den Sommerurlaub 2014. Gegen 16.30 Uhr erreichte ich mit München mein erstes Reiseziel. Hier hatte ich über Hotel.de mit dem Hotel Herian in Parsdorf eine günstige Übernachtung gefunden. Sollte man gar nicht meinen, dass es so etwas im Umfeld der bayerischen Landeshauptstadt überhaupt gibt.

Übernachtung im Hotel Herian (Foto: Hotel Herian)
Übernachtung im Hotel Herian (Foto: Hotel Herian)

Mit dabei habe ich quasi das volle Programm: Blackberry Q10 und Blackberry Q5 mit o2-SIM-Karte (wobei das Blackberry Q10 ab heute für den Rest des Urlaubs offline geht und die Karte im Q5 als reine Daten-SIM konfiguriert ist), Apple iPhone 5s mit Base, Nokia Lumia 1020 mit Telekom-Karte, Samsung Galaxy Note 3 mit Vodafone und Nokia E51 mit simquadrat.

Dazu kommen die Pebble Smartwatch, das Apple iPad mini mit Retina-Display, das ebenfalls über eine Vodafone-Karte verfügt, das Apple MacBook Air, mit dem ich gerade diese Zeilen schreibe, und die beiden Mobile Hotspots, Huawei E5776 mit Telekom-Karte und Huawei E5372 mit o2-SIM.

Hier im Hotel habe ich LTE nur von o2 verfügbar. Ich habe mich dennoch für den Internet-Zugang mit der Deutschen Telekom (UMTS/HSPA mit Vollausschlag auf dem Huawei E5776 und dem Nokia Lumia 1020) entschieden. Immerhin habe ich hier noch bis September einen 10-GB-Tarif zur Verfügung. Von diesen hatte ich in diesem Monat bislang nur rund 500 MB verbraucht.

Gestern Abend stand dann noch ein kleines Usertreffen auf dem Programm. Dank eines Hobbyfreundes, der mit dabei war, hatte ich erstmals ein HTC One (M8) mini in der Hand. Das scheint mir aktuell das beste Mini-Smartphone auf Android-Basis zu sein, wobei das Gerät trotz “Mini-Bezeichnung” ein größeres Display als das iPhone 5s besitzt.

Die Verarbeitung des HTC One (M8) mini ist hervorragend. Das Display ist ausgezeichnet und das Smartphone verfügt auch über die für Smartphone-Verhältnisse hochwertigen Stereo-Lautsprecher, die ich bereits beim HTC One (M7), das ich mir im vergangenen Jahr noch auf dem Weg in den Sommerurlaub zugelegt hatte, sehr geschätzt habe.

Das Usertreffen fand in Unterföhring statt. Dort hatten Telekom und Vodafone eine hervorragende LTE-Versorgung. Der 4G-Empfang im o2-Netz war schwächer, aber dennoch ausreichend. Mit Base kann ich derzeit LTE nicht nutzen, denn unter iOS7.1.2 läuft ja LTE bei E-Plus im iPhone 5S nicht.

Am vergangenen Wochenende hatte ich ja iOS8 Beta 3 auf seine Alltagstauglichkeit getestet. Das System selbst lief eigentlich schon recht stabil, aber viele Apps – und darunter auch Programme, die ich tagtäglich nutze – halt eben nicht. So bin ich auf meinem Produktivgerät sicherheitshalber doch auf der aktuellen offiziellen Firmware geblieben.

In diesem Zusammenhang großes Lob an Microsoft: Auf dem Lumia 1020 nutze ich ja nun auch schon seit geraumer Zeit die Developer Preview von Windows Phone 8.1. Anfangs gab es über einen Zeitraum von vielleicht 14 Tagen ein, zwei Reboots. Ansonsten läuft das System inklusive aller Apps absolut stabil.

Kommentar verfassen