Rufnummernportierung von Telekom zu o2 vorerst gescheitert

Wie berichtet wechsele ich mit meiner geschäftlich genutzten Handynummer von der Telekom zu o2. Am Samstag erreichte mich die Kündigungsbestätigung der Telekom. Heute habe ich bei o2 die Rufnummernmitnahme beantragt.

Am Nachmittag teilte mir o2 mit, die Telekom habe die Portierung abgelehnt, da diese zu früh beantragt wurde. Ich hakte nach und erklärte nochmals, dass ich eine vorzeitige Rufnummernportierung wünsche.

Beide Netzbetreiber erklärten nun übereinstimmend, ich würde von der Telekom hören. Offenbar bekomme ich nun ein Formular, mit dem ich bestätigen muss, dass o2 meine Rufnummer übernehmen darf. Der gesamte Vorgang soll etwa zehn Tage in Anspruch nehmen.

Natürlich hatte ich beiden Netzbetreibern auch im Vorfeld mitgeteilt, dass es sich um eine vorzeitige Rufnummernportierung handet, nicht um eine Mitnahme der Handynummer zum Vertragsende. Traurig, dass es dennoch – zumindest im ersten Anlauf – Probleme gab.

Dass der Prozess der vorzeitigen Rufnummernportierung derzeit manuell bearbeitet werden muss, war mir bekannt. Auch dass der Vorgang rund zehn Tage dauert, wusste ich aus Händlerinformationen. Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht.

2 thoughts on “Rufnummernportierung von Telekom zu o2 vorerst gescheitert”

  1. In der Schweiz hatte ich einen ähnlich gelagerten Fall. Wir haben bei Orange ein Abo vorzeitig beendet, da am neuen Wohnort keine Inhouse Netzversorgung war. Orange hat problemfrei zugestimmt, die Portierung nach Sunrise kam jedoch ins stocken. Grund war, dass normalerweise der eingehende Netzbetreiber dem abgehenden die Nummer kündigt, was hier nicht der Fall war. Damals hat es dann den Umweg über eine Prepaidnummer gebraucht, bis es ging.

    Schwierig war, dass Sunrise zunächst sagte, wir hätten ein Abo abgeschlossen und sollten zahlen. Also für ein Abo ohne Rufnummer. Das haben wir dann in dem Moment in den Griff bekommen, in dem ich beharrlich nachfragte, bis ich bei Sunrise einen Mitarbeiter von der Portierung am “Rohr” hatte. Dann ging es in zwei Tagen durch. Ohne weitere Probleme.

  2. Ist so etwas möglich? Ich hatte bei O2 nachgefragt ob ich meine Nummer vor Vertragsende mit zu einem anderen Provider nehmen kann. Sie sagten mir es würde nicht gehen.

    Warum willst du von der Telekom zu O2 o_O
    Ich will von O2 zur Telekom… Ich habe das miese Netz einfach satt (hier in Berlin) ich habe zwar überall einen ziemlich guten Empfang aber der trügt. Es gehen trotzdem nur sehr wenig Daten über die “Leitung”. Siehe “wir sind Einzelfall Aktion”. Die ist nicht erdacht, ich kann jede Anschuldigung darin bestätigen.
    In den Berliner UBahnen hat man vollen Edge Empfang. Der nützt aber gar nichts. Es ist als ob das Netz nicht zur Verfügung steht. Das ganze hat sich seit Jahren!! nicht geändert.

    Auf dem Land hat man auch überall Edge aber auch hier funktioniert so gut wie gar nichts. Bei mir haben alle O2 aber niemand zückt mehr sein Handy wenn da etwas von Edge auf em Diaplay steht.

Kommentar verfassen