MagentaTV-App auf dem iPhone (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
MagentaTV-App auf dem iPhone (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Telekom-Flatrate: MagentaTV Smart im Nachgang aktiviert

Wie berichtet nutze ich seit Monatsbeginn den neuen Kombi-Tarif MagentaEINS Unlimited von der Deutschen Telekom. Allerdings war für meinen Festnetz-Anschluss noch die nicht mehr aktuelle IPTV-Option MagentaTV Plus geschaltet. Damit habe ich zwar auch die privaten TV-Programme in HD-Qualität zur Verfügung. Es fehlt aber die Möglichkeit, das TV-Paket neben den Media Receivern auch per App zu nutzen.

Schon vor einigen Monaten hat die Telekom hierfür eine neue Option mit der Bezeichnung MagentaTV Smart eingeführt. Damit ist neben dem mobilen Fernsehempfang auch die Nutzung von TV Now Premium möglich. Die Kundenbetreuung hatte mir den Wechsel zu dieser Option in den vergangenen Monaten mehrfach angeboten. Ich lehnte jedoch ab, da ich mir keine neue Hürde für den Wechsel zu MagentaEINS Plus aufbauen wollte.

Nun ist MagentaEINS Plus nach nur wenigen Monaten wieder Geschichte und die Telekom bietet stattdessen MagentaEINS Unlimited an. Im neuen Tarif stellt sich die Telekom – anders als bisher – nicht selbst ein Bein, wenn es um die Buchungsmöglichkeiten für Bestandskunden geht. So habe ich nach der Umstellung in den Unlimited-Tarif auch nach MagentaTV Smart gefragt.

Optionswechsel: Mehr drin für weniger Geld

Heute wird MagentaTV Smart eingerichtet. Damit habe ich das TV-Angebot jetzt auch am Smartphone und Tablet zur Verfügung. TV Now Premium richte ich bei Gelegenheit ein, interessiert mich persönlich allerdings nur zweitrangig. Das spannende ist: Die Festnetz-Komponente meines Telekom-Tarifs wird durch den Optionswechsel sogar monatlich 5 Euro günstiger als bisher.

Mittlerweile ist auch die neue Haupt-SIM meines Telekom-Mobilfunkanschlusses aktiv, die das bisherige eSIM-Profil ablöst. Die beiden MultiSIM-Karten habe ich von der Kundenbetreuung deaktivieren lassen, sodass dafür keine zusätzlichen Kosten mehr anfallen. Für den mobilen Hotspot werde ich wieder eine MultiSIM bestelle, sobald “nach Corona” wieder regelmäßige Besuche bei den Kollegen von teltarif.de in Berlin und auch andere Presse-Termine sowie Messen anstehen.

Einstweilen besorge ich mir für den mobilen Hotspot eine Telekom-Prepaid-Daten-SIM. Hier ist es bei Bedarf möglich, für 9,95 Euro eine Tages-Flatrate mit “LTE max” und 5G zu buchen. Ob und wann ich diese Karte in der Praxis benötige, bleibt abzuwarten. Auf teltarif.de gibt es auch einen Testbericht zu meinem Wechsel zu MagentaEINS Unlimited.