Terry Hughes ist neu im Team von Radio Caroline (Foto: Radio Caroline)
Terry Hughes ist neu im Team von Radio Caroline (Foto: Radio Caroline)

Radio Caroline startet Early Breakfast Show

Radio Caroline startet ab sofort früher in den Programm-Tag. Anstelle von 7 Uhr britischer Zeit starten die moderierten Sendungen jetzt schon um 6 Uhr. Für Hörer des ehemaligen Seesenders in Deutschland heißt das, dass sie nun jeweils ab 7 Uhr Mitteleuropäischer Zeit moderierte Programme von Radio Caroline hören können.

Werktags ist jeweils ab 6 Uhr eine “Early Breakfast Show” mit Terry Hughes, einem neuen Mitarbeiter von Radio Caroline, zu hören. Terry hat bislang unter anderem bei Senders wie Beacon 303, BRMB, Segway Sound und City FM gearbeitet. Neben Radio Caroline ist er bei diversen Webradios aktiv.

Jeweils ab 7 Uhr ist weiterhin Tony Paul bei Radio Caroline auf Sendung, bevor die “Personal 15” verschiedener Hörer um 9 Uhr das Tagesprogramm einläuten. Vor knapp zwei Jahren hatte Radio Caroline sein Liveprogramm mit Zustimmung der britischen Medienbehörde Ofcom reduziert.

Spezialsendungen zu Caroline Flashback verlagert

Bereits in den vergangenen Monaten waren Veränderungen bei Radio Caroline hörbar. Die “Americana Show” wurde aus dem Programm genommen. Spezialsendungen wie die “Elvis Hour” und “Good rockin’ tonight” laufen nicht mehr im Hauptprogramm, sondern bei Caroline Flashback.

Diese Neuerungen finde ich positiv, denn damit präsentiert Radio Caroline auch in den Abendstunden das Album Rock Programm, das die Hörer vom Sender erwarten. Umgekehrt wird Caroline Flashback aufgewertet, das unter anderem am Wochenende als Mantelprogramm von Caroline Community Radio zu hören ist.

Am Oster-Wochenende feierte Radio Caroline seinen 57. Geburtstag. Am Ostersonntag 1964 ging die Station erstmals aus Internationalen Gewässern in der Nordsee auf Sendung. Bis heute stellt Radio Caroline eine attraktive Alternative zu öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und kommerziellen Privatradios dar.