Antenne Bayern bundesweit auf DAB+ (Foto: Antenne Bayern)
Antenne Bayern bundesweit auf DAB+ (Foto: Antenne Bayern)

Antenne Bayern bundesweit: Mehrwert oder überflüssig?

Zu den acht Programmen, die derzeit im zweiten DAB+-“Bundesmux” verbreitet werden, gehört auch Antenne Bayern. Das Programm ist 1988 landesweit auf UKW in Bayern gestartet. Heute sendet Antenne Bayern längst auch auf DAB+, über Satellit und im Internet.

Antenne Bayern ist ein Programm, mit dem im bundesweiten Digitalradio-Ensemble vielleicht nicht unbedingt zu rechnen war. Was ich jedoch nicht verstehen kann sind Stimmen, die diese Abstrahlung unverständlich finden oder gar kritisieren.

Als Radio ffn – wie Antenne Bayern ein landesweites Privatradio, nur eben in Niedersachsen – vor mehr als 30 Jahren im Digitalen Satelliten Radio (DSR) auf Sendung ging, war die Freude groß. Jeder war begeistert, ein Programm mehr zu empfangen.

Als 104.6 RTL aus seinem provisorischen Studio in Luxemburg an den Berliner Kurfürstendamm umzog, wurde die Astra-Abstrahlung, die der Signalzuführung diente, überflüssig. Dennoch wurde in Radiokreisen kritisiert, dass der Berliner Regionalsender auf Astra abgeschaltet wurde.

Freut Euch über den Neuzugang

Ob einem das Programm von Antenne Bayern nun gefällt oder nicht: Freut Euch doch darüber, dass der Veranstalter sich für einen Ausbau seiner Verbreitungswege entschieden hat. Ich bin sicher, dass Antenne Bayern den einen oder anderen Hörer in Münster, auf Sylt oder in der Lausitz für sich gewinnen kann.

Bayern gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Sicher freut sich der eine oder andere im Westen, Norden oder Osten Deutschlands darüber, das in den Ferien liebgewonnene Programm jetzt auch zuhause im Autoradio hören zu können.

Ich selbst habe Antenne Bayern in den ersten Jahren seiner Existenz sehr gerne gehört. Der Sender klang erfrischend anders als fast alles andere, was die Radioskala damals bot. Zudem war es das erste Privatradio, das ich zuhause rauschfrei in Stereo empfangen konnte.

Nun gehöre ich schon seit vielen Jahren nicht mehr zu den Hörern von Antenne Bayern. Mich spricht das Programm genauso wenig an wie das heutige RPR, Hit Radio FFH usw. Aber ich bin halt auch aus der Kernzielgruppe herausgewachsen und demnach sicher kein Maßstab.