Antenne Deutschland startet (Foto: Swen Kuboth)
Antenne Deutschland startet (Foto: Swen Kuboth)

Zweiter DAB+-“Bundesmux”: Start im Live-Ticker

5. Oktober – 20.00 Uhr: Der erste Tag ist (fast) vorbei

Nun liegt der erste Tag mit dem Antenne-Deutschland-Multiplex schon fast hinter uns. Der Sendebetrieb wurde überraschend früh aufgenommen. An Bord sind die acht Programme, mit denen im Vorfeld gerechnet wurde.

Freuen sich einige Hörer über unerwartet guten Empfang, so zeigen sich andere DAB+-Fans enttäuscht. Probleme im Sendernetz sollten sich in den kommenden Tagen noch beheben lassen. Aber ob und wann wir eine Sendernetz-Erweiterung über die 71 zunächst geplanten Standorte hinaus erleben werden, bleibt abzuwarten.

Absolut Radio überrascht mit guten Formaten. Mittlerweile laufen auch Musiktitel-Anzeige und Slideshow einwandfrei. Nur das Soundprocessing ist speziell bei Absolut Bella noch “ausbaufähig”. RTL Radio und TOGGO Radio sollten wiederum ebenfalls noch programmbegleitende Daten anbieten.

Bei Antenne Bayern und der Rock Antenne läuft soweit alles – kein Wunder, denn hier haben wir es ja auch mit DAB-Pionieren zu tun, die schon vor 25 Jahren beim bayerischen DAB-Pilotprojekt dabei waren. Damit endet nun der Live-Ticker. Danke fürs Mitlesen.

5. Oktober – 16.30 Uhr: Hörer berichten über Empfangsprobleme

Offenbar läuft das Sendernetz noch nicht optimal. So berichtet ein Hobbyfreund, der Empfang sei östlich von München im Kanal 12D sehr schwach, obwohl am gleichen Standort der lokale Münchner DAB+-Multiplex gut empfangbar sei. Dieser Effekt ist insofern unverständlich, als der zweite “Bundesmux” aus München mit 10 kW sendet, während es beim lokalen Programmpaket für die bayerische Landeshauptstadt nur 4 kW sind.

In Thüringen kommen sich der erste Bundesmux (Kanal 5C) und der zweite bundesweite Multiplex (Kanal 5D) offenbar ins Gehege. So sei der neue Mux nur dort zu empfangen, wo der Ortssender (in dem Fall Sonneberg-Bleßberg), der das erste deutschlandweite Ensemble überträgt, abgeschattet ist. Diesen Effekt konnte ich im hessischen Spessart nicht beobachten, wo es die gleiche Konstellation (Kanal 5C vom “Ortssender” Gelnhausen vs. Kanal 5D vom weiter entfernten Standort Würzburg) gibt.

Empfangsprobleme auch in der Vorderpfalz: So berichtet ein Hobbyfreund aus dem Raum Worms, dass sich die Signale der Senderstandorte Großer Feldberg/Taunus und Heidelberg (Königstuhl) offenbar gegenseitig auslöschen. Die Folge seien Aussetzer beim mobilen Empfang.

5. Oktober – 14.00 Uhr: Programmbegleitende Daten noch unzuverlässig

Was seit heute früh auffällt: Die programmbegleitenden Daten sind bei den Absolut-Radio-Programmen aktuell nur unzuverlässig verfügbar. Manchmal funktionieren Titelanzeige und Slideshow, manchmal aber auch nicht. Hin und wieder werden die Details erst nach einiger Wartezeit angezeigt. Bei RTL Radio und TOGGO Radio gibt es noch keine programmbegleitenden Daten, bei Antenne Bayern und der Rock Antenne funktioniert die Anzeige einwandfrei.

5. Oktober – 13.00 Uhr: Zweiter “Bundesmux” im DABmonitor

Kaum gestartet ist der zweite überregionale DAB+-Multiplex Deutschlands auch im DAB-Monitor vertreten. Hier lassen sich nicht nur die Übertragungsparameter zu den einzelnen Programmen abrufen. Zusätzlich haben auch Interessenten, die den Multiplex noch nicht empfangen können, die Möglichkeit, sich einen Eindruck vom neuen Programmangebot zu machen.

5. Oktober – 11.00 Uhr: “Alt Rockantenne” jetzt auch in Hessen

Nach Baden-Württemberg deutet die Rock Antenne jetzt auch in Hessen an, die regionalen DAB+-Multiplexe aufzugeben. Wer den Sender über die Multiplexe in den Kanälen 12C und 6A hört, bekommt jetzt die Kennung “Alt Rockantenne” angezeigt. Wie für Absolut HOT gilt: Die Rock Antenne gewinnt die Senderstandorte Gießen und Gelnhausen, verliert aber im Gegenzug Hörer im Bereich der Sender Biedenkopf, Hoher Meißner und Hardberg.

5. Oktober – 10.30 Uhr: Radio Teddy in Hessen zurück auf DAB+

Radio Teddy ist ab sofort in Hessen wieder über DAB+ zu empfangen. Das Kinder- und Familienprogramm löste in den Multiplexen im Kanal 12C (Südhessen) und 6A (Nordhessen) Absolut HOT ab. Absolut HOT ist demnach in Hessen nur noch über den zweiten “Bundesmux” zu empfangen. Gegenüber der bisherigen Verbreitung kommen die Senderstandorte Gießen und Gelnhausen dazu. Dazu fehlen die Sender Biedenkopf, Hoher Meißner und Hardberg.

5. Oktober – 10.00 Uhr: Absolut Radio startet offiziell den neuen DAB+-Multiplex

Um 10 Uhr hat Absolut Radio den offiziellen Sendebetrieb des zweiten überregionalen DAB+-Multiplexes aufgenommen. Nach dem Trailer, der parallel auf allen Programmen ausgestrahlt wurde, startete das neue Programm Absolut TOP sofort mit moderierten Sendungen – sogar mit Doppelmoderation. Das Team wird ab morgen die Frühsendung des neuen Kanals gestalten, wie on air angekündigt wurde.

5. Oktober – 09.00 Uhr: Absolut TOP jetzt auch mit Livestream

Absolut TOP, das einzige wirklich neue Programm, das mit dem zweiten überregionalen DAB+-Multiplex in Deutschland auf Sendung geht, hat wenige Minuten vor dem für 10 Uhr geplanten offiziellen Sendestart jetzt auch seinen Livestream aktiviert. Das Programm ist neben DAB+ somit jetzt auch im Internet zu empfangen.

5. Oktober – 08.30 Uhr: Aus Rock Antenne wird regional die “Alt Rockantenne”

Wer in Baden-Württemberg die Rock Antenne im regionalen Multiplex im Kanal 11B empfängt, erhält schon jetzt einen Hinweis darauf, dass der Sendebetrieb auf diesem Kanal demnächst eingestellt wird. Die Senderkennung wurde in “Alt Rockantenne” geändert.

5. Oktober – 08.00 Uhr: Absolut relax mit moderiertem Programm

Absolut relax sendet auch weiterhin im ersten bundesweiten DAB+-Multiplex. Auch bei diesem Programm gibt es allerdings Veränderungen zu beobachten. So gibt es bereits seit einigen Tagen eine moderierte Frühsendung. Jetzt wurde auch ein neues Jinglepaket eingeführt.

5. Oktober – 07.30 Uhr: Verändertes Programm auch bei Absolut Oldie Classics

Neben Absolut Bella sind auch bei Absolut Oldie Classics Veränderungen im Programm zu beobachten. Zum einen klingt die Musikauswahl etwas lebendiger als früher. Dazu gibt es eine neue Stationvoice und ein neues Jinglepaket.

5. Oktober – 07.00 Uhr: SFN nach wenigen Minuten optimiert

In den ersten Minuten nach Aufschaltung des Multiplexes kam es erwartungsgemäß noch zu technischen Problemen im Single Frequency Network (SFN). Das führte an meinem Standort zu Signalschwankungen. Der Effekt nicht nach der Inbetriebnahme eines neuen Multiplexes völlig normal. Schon in der ersten halben Stunde nach Aufschaltung des Sendernetzes konnten die Probleme zumindest im Rhein-Main-Gebiet behoben werden. Das Sendernetz arbeitet einwandfrei.

5. Oktober – 06.30 Uhr: Der zweite “Bundesmux” sendet

Um Punkt 06.28 Uhr wurden die ersten an meinem Standort empfangbaren Sendeanlagen eingeschaltet. Auf Kanal 9B ist der Empfang vom Sender Gelnhausen (Schnepfenkopf) sehr stark. Erwartungsgemäß ist der Empfang auch im Kanal 5D vom Standort Würzburg (Frankenwarte) möglich. Anders als von RTL Radio noch gestern angekündigt ist das Programm auch mit Modulation im zweiten “Bundesmux” zu empfangen.

5. Oktober – 06.00 Uhr: Absolut Bella mit neuem Format

Absolut Bella sendet seit Mitternacht mit neuem Format. Es werden nun überwiegend Schlager-Oldies, gemischt mit internationalen Oldies – etwa in englischer und italienischer Sprache – ausgestrahlt. Auch ein neues Jinglepaket hat der Sender.

4. Oktober – 23.00 Uhr: Antenne Deutschland nennt Programmbelegung

14 der 16 möglichen Sendeplätze im zweiten überregionalen DAB+-Multiplex in Deutschland sind vergeben, doch einige Programmvorhaben werden erst zu einem späteren Zeitpunkt realisiert. Jetzt nennt Antenne Deutschland im Rahmen der Reichweitenkarte auf seiner Webseite acht Programme für den zweiten “Bundesmux” (sichtbar, wenn man einen Empfangs-Standort angibt).

Neben den vier Programmen von Absolut Radio handelt es sich um Antenne Bayern, Rock Antenne, RTL Radio und TOGGO Radio. Das ist exakt die Belegung, die es schon bei den Testsendungen Anfang September gab. Diese Kanäle waren auch bei den Tests gestern Vormittag in Bayern aufgeschaltet. Ein Rätsel gibt dabei RTL Radio auf, zumal dieses Programm nach eigenen Angaben erst Mitte Oktober in Deutschland auf DAB+ startet.

4. Oktober – 21.30 Uhr: Sendestart der Absolut-Radio-Programme vorab veröffentlicht

Absolut Radio plant für morgen Vormittag um 10 Uhr einen offiziellen Sendestart, der parallel auf Absolut TOP, Absolut Bella, Absolut HOT, Absolut Oldie Classics und Absolut Relax zu hören sein wird. Das Branchenportal Radioszene.de hat einen Mitschnitt der ersten Sendesekunden bereits veröffentlicht.

4. Oktober – 19.00 Uhr: Radio Teddy kommt nach Hessen zurück

Nachdem der Mitbewerber TOGGO Radio im zweiten DAB+-“Bundesmux” zu empfangen sein wird, baut auch Radio Teddy sein Engangement im terrestrischen Digitalradio wieder aus. So kündigt der Sender auf seiner Webseite nicht nur an, in den Multiplex für Südhessen im Kanal 12C zurückzukehren. Zusätzlich soll das Programm auch in Nordhessen im Kanal 6A aufgeschaltet werden.

4. Oktober – 17.00 Uhr: RTL Radio zum Start nicht dabei

RTL – Deutschlands Hit Radio wird morgen noch nicht über den zweiten DAB+-“Bundesmux” zu empfangen sein. Die Aufschaltung sei voraussichtlich für Mitte Oktober geplant. Das erklärt, warum der Sender – anders als Antenne Bayern und Rock Antenne – noch keine Werbung für die Aufschaltung macht.

4. Oktober – 08.00 Uhr: Absolut HOT ist noch da

Anders als vom Programmveranstalter selbst angekündigt ist Absolut HOT in den hessischen DAB+-Multiplexen in den Kanälen 6A und 12C nach wie vor auf Sendung. Offenbar erfolgt die Abschaltung doch erst nach der Aufschaltung des zweiten “Bundesmuxes”.

3. Oktober – 16.00 Uhr: Nachrichten bei Absolut Bella und Absolut OIdie Classics

Neben Absolut HOT und dem neuen Programm Absolut TOP wird Antenne Deutschland zum Start ab übermorgen die bislang via Internet verbreiteten Programme Absolut Bella und Absolut Oldie Classics im zweiten “Bundesmux” verbreiten. In diesen Programmen werden jetzt auch stündliche Nachrichten ausgestrahlt, was bisher nicht der Fall war.

3. Oktober – 12.00 Uhr: Testsendungen in Bayern

Überraschend gibt es am Feiertag erste Testsendungen des zweiten überregionalen DAB+-Multiplexes, bei dem auch die vorgesehenen Programme zu hören sind. Diese Sendungen waren nur kurzzeitig und regional in Bayern und Baden-Württemberg, etwa im Raum Ulm im Kanal 12D, zu beobachten.

2. Oktober – 20.00 Uhr: Absolut HOT kündigt Abschaltung in Hessen an

Absolut HOT verkündet auf Facebook, dass das Programm in Hessen am Sonntag nur via Internet zu empfangen ist, dafür aber dann ab Montag “bundesweit” über DAB+. Das würde bedeuten, dass der Sender in den regionalen Multiplexen in den Kanälen 6A und 12C schon vor dem Start des zweiten “Bundesmuxes” abgeschaltet wird.

2. Oktober – 15.00 Uhr – Erste Details zu Absolut TOP

Absolut TOP ist eines von vier Programmen, die Antenne Deutschland selbst zum Start des zweiten überregionalen DAB+-Multiplexes in Deutschland beisteuert. Antenne Deutschland beschreibt das Programm mit den Worten: “Die Hits des neuen Jahrtausends – ein einzigartiges Format mit urbanem Sound.” Jetzt kann man bereits einen Blick auf die Playlist des Senders werfen. Der Stream ist hingegen noch nicht verfügbar.

1. Oktober – 20.00 Uhr: Der Countdown läuft

Während ich noch auf Rhodos weile, laufen in Deutschland die letzten Vorbereitungen für den Start des zweiten überregionalen DAB+-Multiplexes. So wurden in dieser Woche erstmals auch Testsendungen in Bayern beobachtet – allerdings mit der bekannten Konfiguration mit “Programm 1” als einzigem Kanal und leerem Träger und nicht mit regulären Programmen.