Samsung Galaxy S20 Ultra (Foto: SmartPhoneFan.de)
Samsung Galaxy S20 Ultra (Foto: SmartPhoneFan.de)

Samsung Galaxy S20 Ultra bekommt August-Patch

Samsung hat innerhalb weniger Tage ein zweites Update für das Galaxy S20 Ultra veröffentlicht. Erst in der vergangenen Woche erhielt ich eine Aktualisierung, die ich zunächst für den August-Patch von Google hielt. Schließlich wurde im Changelog die Verbesserung der Sicherheit erwähnt.

Was auch immer Google seinerzeit geändert hatte: Der Google-Patch war nicht dabei. Diesen hat mein Samsung Galaxy S20 Ultra dafür gestern Abend erhalten. Die Installation ging schnell vonstatten und abseits des Hinweises auf den Sicherheits-Level vom 1. August habe ich keine Änderungen entdeckt.

Wie geht es mit 5G weiter?

Wesentlich interessanter wäre bei Samsung-Updates die Freischaltung weiterer 5G-Netzkonfigurationsmöglichkeiten. Hobbyfreunde und Arbeitskollegen, die das August-Update schon vor einigen Tagen erhalten haben, berichten allerdings, dass die 5G-Nutzung mit LTE 1800 als “Anker” nach wie vor nicht funktioniert.

Vor allem in Städten und Ballungsgebieten setzt die Telekom sehr oft 1800 MHz als LTE-Anker ein. In diesen Regionen ist es mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra derzeit nicht möglich, 5G von der Telekom zu nutzen. Das ist sehr ärgerlich, zumal ich das Smartphone unter anderem für 5G-Tests angeschafft habe.

Was macht Apple?

Mir bereiten die Probleme, die es bei der 5G-Nutzung derzeit gibt, auch im Hinblick auf das Apple iPhone 12 Sorgen. Ein neues iPhone, das dann möglicherweise 5G nur auf 3600 MHz unterstützt oder – wie die Samsung-Geräte derzeit – nur einige wenige Frequenzkombinationen beherrscht, wäre mir keine 1500 Euro oder mehr wert.