eSIM der Apple Watch Series 3 aktiviert
Apple Watch Series 3 mit eSIM (Foto: SmartPhoneFan.de)

Zweimal eSIM in der Apple Watch: Nicht immer zuverlässig

In meiner Apple Watch Series 3 betreibe ich normalerweise ein eSIM-Profil von o2. Dabei handelt es sich um eine MultiCard, die zu meinem geschäftlich verwendeten Vertrag gehört. Speziell für den Urlaub habe ich mir zusätzlich ein eSIM-Profil meines Telekom-Vertrags gegönnt, den ich privat nutze.

Hintergrund der Überlegung war, ggf. auch einmal ohne Handy an den Strand zu gehen. Ein, zwei Mal habe ich das sogar genutzt und über die AirPods Pro Webradio gehört. Im Alltag brauche ich den Luxus dennoch nicht, sodass ich die zusätzliche Telekom-MultiSIM kommende Woche wieder abschalten lasse.

Was mich etwas gewundert hat: Manchmal bekam ich auf dem iPhone die Einblendung, der Mobilfunktarif auf der Uhr sei nicht aktivierbar gewesen. De facto hatte die LTE-Datenverbindung auf der Apple Watch aber trotzdem funktioniert, sodass mir der Sinn dieser Mitteilung nicht wirklich klar wurde.

Problem bei Konfiguration zweier eSIM-Profile?

Nun muss man natürlich zugeben, dass es nicht gerade Standard ist, gleich zwei eSIM-Profile in der Apple Watch zu konfigurieren. Andererseits ist das ganz offiziell vorgesehen. Dennoch habe ich die Vermutung, dass der Fehler mit dieser “Dual-SIM-Funktion” zusammenhängt.

Unter dem Strich bleibe ich bei meiner Meinung, dass der Mehrwert einer eSIM in der Apple Watch recht klein ist. So gesehen bin ich mir nicht sicher, ob ich mir beim nächsten Kauf nicht einfach den Aufpreis spare und die Handy-Uhr in der Bluetooth/WLAN-Version kaufe.