5G-Anzeige ohne 5G-Netz (Foto: SmartPhoneFan.de)
5G-Anzeige ohne 5G-Netz (Foto: SmartPhoneFan.de)

T-Mobile US gibt LTE für 5G aus

Die amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreiber sind Weltmeister, wenn es darum geht, einen höherwertigen Netzstandard zu suggerieren als tatsächlich vorhanden ist. Das zeigt sich derzeit ganz aktuell in Las Vegas mit meiner Prepaidkarte von T-Mobile US.

Schon am Flughafen zeigte sich mir die 5G-Anzeige im Display des Huawei Mate 20X 5G. Dazu hatte ich selbst im Gebäude Vollausschlag. “Alle Achtung”, dachte ich mir. Wäre der Netzausbau in Deutschland doch nur halb so gut.

5G ist gar nicht 5G

Auch in der Stadt zeigte sich immer wieder das 5G-Symbol – “gefühlt” öfter als die 4G-LTE-Anzeige. Das machte mich dann doch stutzig. Schließlich war T-Mobile US bislang nicht gerade als Meister des Netzausbaus bekannt. In einem Artikel auf teltarif.de berichte ich darüber, wie sich herausgestellt hat, dass 5G zwar angezeigt wird, in der Praxis aber gar nicht verfügbar ist.