Apple TV+ auf dem Sony Smart-TV (Foto: SmartPhoneFan.de)
Apple TV+ auf dem Sony Smart-TV (Foto: SmartPhoneFan.de)

Ein Jahr kostenlos: Apple TV+ gebucht

Der Start des neuen Streamingdienstes Apple TV+ erfolgte am 1. November – also genau an dem Tag, an dem ich aus dem Urlaub in den USA zurückgekommen bin. Da hatte ich ehrlich gesagt andere “Sorgen”, als mich um einen neuen Streamingdienst zu kümmern. Daher hatte ich das Angebot von Apple zunächst nicht angenommen.

Am vergangenen Wochenende habe ich Apple TV+ dann doch gebucht, um mir das Angebot einmal anzusehen. Dieses ist in Verbindung mit einem neuen Apple-Gerät ein Jahr lang kostenlos. In meinem Fall reichte es offenbar aus, dass ich mich am iPhone-11-Pro-Max-Testgerät mit meiner Apple-ID angemeldet hatte.

Ab November 2020 4,99 Euro im Monat

Ab 9. November 2020 würde ich für Apple TV+ 4,99 Euro im Monat bezahlen. Allerdings ist mein Ersteindruck nun auch nicht so überwältigend, als dass ich bereit wäre, für den neuen Netflix-Konkurrenten zu zahlen. Es dürfte eher darauf hinauslaufen, dass ich mir den Dienst nun ansehe, diesen aber vor Ende des Gratis-Zeitraums wieder kündige.

Neben den iPhones und dem iPad kann ich Apple TV+ mit dem Fire TV Stick 4K empfangen. Damit kann ich das Angebot auch auf dem Fernseher im Wohnzimmer nutzen. Das Fire TV der ersten Generation, das ich im Schlafzimmer im Einsatz habe, wird hingegen nicht unterstützt.

Fragmentierung der Dienste kann teuer werden

Während Fußball-Fans wenig begeistert sind, mittlerweile mehrere Pay-TV-Abonnements zu benötigen, wenn sie alle Spiele aus Bundesliga, Champions und Europa League sehen wollen, ist es für Freunde von Spielfilmen und Serien mittlerweile nicht anders. War Netflix bislang die “Norm”, so ist jetzt auch Apple auf dem Markt, Disney folgt in wenigen Monaten.

Auch die Telekom mischt im Streamingmarkt verstärkt mit und zeigt manche Inhalte exklusiv bei MagentaTV. Nicht zuletzt gibt es auch noch Sky, das so manchen Spielfilm und manche Serie ebenfalls exklusiv überträgt. Für Zuschauer, die wirklich alles sehen möchten, kann der Spaß recht schnell sehr teuer werden.