RTÉ Gold im Mietwagen auf DAB (Foto: SmartPhoneFan.de)
RTÉ Gold im Mietwagen auf DAB (Foto: SmartPhoneFan.de)

RTÉ Gold: Das ist Irlands größte Jukebox

Wie berichtet habe ich am vergangenen Wochenende vor allem das nordirische DAB-Programmangebot genossen. In der Republik Irland sendet nur der öffentlich-rechtliche Rundfunk RTÉ im terrestrischen Digitalradio. Das fand ich auf den ersten Blick nur mäßig spannend.

Doch halt, unter den elf Programmen befand sich auch eine Station namens RTÉ Gold. Das klang nach einem Classic Hits Sender, dem ich zumindest eine Chance geben wollte. Ich schaltete das Programm ein und war sofort begeistert. Im Prinzip sendet RTÉ Gold All Time Favourites. Dabei ist die Rotation sehr groß.

Claim erinnert an Schwarzwaldradio

Im Claim nennt sich RTÉ Gold “Irelands biggest Jukebox”. Das erinnerte mich spontan an Schwarzwaldradio, das sich ja selbst auch als Deutschlands größte Jukebox bezeichnet. Ob RTÉ Gold – wie Schwarzwaldradio – gleich mehr als 20.000 Musiktitel in der Rotation hat, weiß ich nicht. Wiederholungen sind mir aber nicht aufgefallen.

Vor allem aber ist das Programm nicht so langweilig wie deutsche Classic Hits Stationen wie etwa harmony.fm aus dem Hause FFH, wo die Rotation sehr klein ist. Da ist es ein schwacher Trost, dass sich das Programm an sich recht gut anhört. Spätestens wenn ich immer wieder die gleichen Songs ertragen muss, bin ich als Hörer weg.

Diesbezüglich hebt sich in Deutschland Schwarzwaldradio sehr positiv von nahezu allen anderen Radiostationen ab. Dass ich den Sender dennoch selten höre, hängt damit zusammen, dass mich die redaktionellen Inhalte nicht interessieren – ein Problem, das es bei RTÉ Gold nicht gibt.

Täglich moderierte Sendungen

Der irische Sender, der terrestrisch über DAB sowie weltweit im Internet zu empfangen ist, bietet werktags von 8 bis 14 Uhr Ortszeit sowie samstags und sonntags von 8 bis 20 Uhr Ortszeit ein moderiertes Programm an. Zu allen anderen Zeiten läuft ein Nonstop-Musikprogramm mit Songs aus den 50er bis 80er Jahren.

Ich habe RTÉ Gold auf der Insel zu schätzen gelernt und höre das Programm via Internet jetzt auch zuhause recht gerne. Schade, derart interessante Musiksender heutzutage eine Seltenheit geworden sind. Umso mehr freue ich mich über die wenigen programmlichen Perlen, die es nach wie vor gibt.