Relaunch: harmony.fm stellt sich neu auf

Als Radio FFH 1989 auf Sendung ging, war ich vom ersten und bis heute einzigen wirklich landesweit empfangbaren hessischen Privatsender wirklich begeistert. Ein oldiebasiertes Programm hatten wir bis dato noch nicht. Auch die aus Bayern und Rheinland-Pfalz einstrahlenden Sender wie Antenne Bayern und RPR klangen anders.

harmony.fm-App auf dem iPhone 6 Plus
harmony.fm-App auf dem iPhone 6 Plus

FFH mutierte später zu Hit Radio FFH und ist für meine Ohren kaum noch zu ertragen. Ein Lichtblick startete im hessischen DAB-Pilotprojekt in der zweiten Hälfte der 90er Jahre: FFH DAB nannte sich das Nonstop-Musik-Programm mit vielen Hits der letzten vier Jahrzehnte und vor allem auch mit vielen  Album Tracks, die man ansonsten kaum noch im Radio hört.

Aus FFH DAB wurde die Jugendwelle planet radio. Damit war das Programm für mich gestorben. Aber FFH startete mit harmony.fm einen neuen Lichtblick am hessischen Radiohimmel. Die Station klang ungefähr so wie Radio FFH Ende der 80er Jahre – nur dass man sie auf UKW selbst heute noch kaum empfangen kann, da es einfach keine freien Frequenzen mehr gibt, die man nachkoordinieren könnte.

harmony.fm spielte sie plötzlich wieder, die Hits der 60er, 70er und 80er Jahre – klang damit zuletzt aber auch recht altbacken. Das schlug sich auch bei den letzten Media Analysen nieder, wo die Hörerzahlen regelrecht im Sinkflug waren. Anfang dieser Woche kündigte sich ein Relaunch an. Seit Donnerstag ist dieser on air zu hören.

harmony.fm spielt weiterhin Klassiker, klingt dabei aber nicht mehr so antiquiert wie bisher. Die Musik der 60er Jahre flog aus dem Programm heraus, dafür hielten die 90er Jahre Einzug. Schwerpunkt bilden Hits der 80er Jahre. Das Programm, das neben DAB+ und UKW in Hessen, Kabel und Satellit auch über Internet und Smartphone-Apps zu hören gibt, hat nur einen Nachteil: Die Musikrotation ist – wie vor dem Relaunch – einfach zu eng.

Wenn ich bei einem Sender mit Oldies und Classic Hits einen Song nach sechs Stunden zum zweiten Mal hören, dann kann es das eigentlich nicht sein. Dennoch ist das neue Programm in jedem Fall eine deutliche Verbesserung. Zuhause gibt es mit Stationen wie BH eins und Kultradio bessere Alternativen, aber im Autoradio werde ich harmony.fm jetzt durchaus eine Chance geben.

0 thoughts on “Relaunch: harmony.fm stellt sich neu auf”

Kommentar verfassen