Neues iPhone SE über eBay gekauft

iPhone-SE-Schnäppchen für 260 Euro

In den vergangenen Wochen habe ich Ausschau nach iPhone-SE-Schnäppchen gehalten. Diese sind zwar derzeit nicht gerade selten, beziehen sich aber in der Regel auf die Geräte-Version mit 32 GB Speicherplatz. Das ist mir zu wenig. Mindestens 64 GB sollten es schon sein.

Dann ist mir ein eBay-Händer aufgefallen, der das iPhone SE mit 64 GB Speicher für 259,90 Euro anbietet. Da musste ich dann doch zuschlagen. Am vergangenen Donnerstag kam das Gerät originalverpackt an. Ich habe es noch am gleichen Tag in Betrieb genommen und nutze es seither als Geschäftshandy mit meiner simplytel-SIM-Karte.

Android vs. iPhone 2:2

Damit habe ich nun je zwei Android-Smartphones und zwei iPhones in Betrieb. Das iPhone X fungiert als privates Handy mit meinem Telekom-Vertrag, sodass beide Hauptgeräte nun wieder iPhones sind, was unter dem Strich den Vorteil hat, dass ich im Auto stets Apple CarPlay nutzen kann, das mir deutlich besser gefällt als Android Auto.

Reaktiviert habe ich das Blackberry KEYone. Das Gerät ist für meinen o2-Vertrag im Einsatz und bietet als drittes Gerät im Alltag etwas, was das Apple-Ökosystem leider nicht auf Lager hat: Ein aktuelles Smartphone mit physischer Tastatur. Viele Zeitgenossen halten dieses Feature für verzichtbar, ich finde es nach wie vor zum Schreiben deutlich besser als ein Touchscreen-Keyboard.

Samsung Galaxy S8+ Duos: Kein VoLTE und WiFi Calling mit “E-Plus-SIM”

Im Samsung Galaxy S8+ Duos betreibe ich nun meine o2-SIM mit E-Plus-IMSI sowie die 1&1-Karte aus dem Vodafone-Netz. Interessant ist in diesem Zusammengang, dass VoLTE und WiFi Calling mit “E-Plus-Karten” auf dem Samsung-Smartphone – anders als bei iPhones – noch nicht funktioniert.

Das Huawei Mate 9 habe ich vorerst stillgelegt. Ich werde es künftig vor allem zu Testzwecken einsetzen und freue mich, dafür kein Gerät mehr verwenden zu müssen, das ich im Alltag einsetze.

 

Kommentar verfassen