Cell-Broadcast-Probleme am OnePlus 3: Das ist die Lösung

Wer ein OnePlus 3 mit einer SIM-Karte von o2 verwendet, kennt vielleicht das Problem: In unregelmäßigen Abständen kommen auf dem Smartphone Nachrichten mit kryptischen Zahlenkombinationen an. Das sind die Gauß-Krüger-Koordinaten des Standorts der jeweiligen Basisstation, die früher zur Anzeige des Genion-Homezone-“Häuschens” auf dem Handy-Display genutzt wurden.

Cell-Broadcast-Empfang am OnePlus 3 abgeschaltet
Cell-Broadcast-Empfang am OnePlus 3 abgeschaltet

Bei einigen wenigen Smartphones werden diese Daten SMS-ähnlich auf dem Handy-Display dargestellt, auch wenn man dies nicht explizit eingestellt hat. Genau diese Erfahrungen musste ich in den vergangenen Tagen auch machen. Auch das Deaktivieren sämtlicher Cell-Broadcast-Funktionen über das Menü des OnePlus 3 führte nicht zum gewünschten Erfolg.

Dennoch kann man die unerwünschten Mitteilungen einfach loswerden. Dazu wird im Menü Einstellungen – Apps das Untermenü “Systemprozesse anzeigen” aufgerufen. Nun scrollt man im Menü zu “Cell Broadcast” und ruft dort den Punkt “Berechtigungen” auf. An dieser Stelle kann die SMS-App abgewählt werden.

Hat man die Cell Broadcasts auf diesem Weg abgeschaltet, so werden von o2 keine Gauß-Krüger-Koordinaten mehr übermittelt. Allerdings können auch keine anderen Cell Broadcasts mehr empfangen werden, was allerdings ziemlich egal ist, denn es gibt auf diesem Verbreitungsweg keine weiteren Dienste mehr.

Kommentar verfassen