o2 LTE geht vermehrt jetzt auch in die Fläche

Nach der Deutschen Telekom und Vodafone beobachte ich nun auch bei o2 verstärkt den Ausbau des LTE-Netzes in die Fläche. Am Freitagnachmittag war – wie fast immer am dritten Freitag eines Monats – auf dem Weg zum Treffen der Freunde des Rundfunkfernempfangs nach Butzbach. Unterwegs hatte ich den Netzausbau beobachtet.

o2 baut LTE aus (Foto: o2)
o2 baut LTE aus (Foto: o2)

In der Wetterau hatte ich im o2-Netz teilweise auch fernab von Städten LTE-Empfang. In Butzbach selbst war der Empfang schwach, aber außerhalb geschlossener Räume dennoch möglich. Denkbar wäre, dass die Ergebnisse in einem anderen Stadtteil besser gewesen wären.

Wenn o2 dieses Ausbautempo beibehält, könnte der Netzbetreiber die auf dem Land oft fehlende UMTS-Versorgung kompensieren. Wo man noch vor wenigen Wochen oder Monaten mit quälend langsamem GPRS oder EDGE online war, steht nun schnelles LTE-Internet zur Verfügung.

Natürlich bleibt der Netzausbau von o2 noch deutlich hinter Telekom und Vodafone zurück. Allerdings gibt es ja inzwischen auch eine Absichtserklärung des Unternehmens, bis 2017 zur Versorgung, die die beiden Mitbewerber bieten, aufzuschließen.

0 thoughts on “o2 LTE geht vermehrt jetzt auch in die Fläche”

  1. Achso. Na ist ja oft bei o2 so, dass der Ort eine Node bekommen hat, das Umland leer aus ging. Was liefert UMTS vor Ort? Die berühmten 4,5 MBit Down?

Kommentar verfassen