Crash-Tarif gebucht (Screenshot: teltarif.de)

Crash statt congstar: 3 GB im Telekom-Netz für 4,99 Euro im Monat

mobilcom-debitel hat über seine Aktionsseite crash-tarife.de heute ein Angebot eingestellt, das ich einfach buchen “musste”: Für 4,99 Euro im Monat bekommt man 3 GB Highspeed-Daten im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Zwar “nur” 7,2 MBit/s im Downstream, aber das reicht mir mobil absolut aus. Die LTE-Nutzung ist auch möglich und die Hotspot-Flatrate gibt es ohne Aufpreis mit dazu. Details zur Aktion gibt es bei teltarif.de.

Ich werde dann meine 500-MB-Flatrate bei congstar wie geplant zum Monatsende auslaufen lassen, aber nicht wie angedacht die 3-GB-Flat buchen. Stattdessen wandert die congstar-SIM in den Schrank. Der 9-Cent-Tarif ist ja grundgebührfrei und verursacht demnach keine Kosten.

Die neue Daten-SIM von mobilcom-debitel werde ich im Huawei E5776 einsetzen, sobald mein aktueller Datenvertrag bei der Deutschen Telekom ausgelaufen ist. Das ist am 12. September der Fall. Als Smartphone-SIM im Telekom-Netz setze ich meinen noch bis Mai kommenden Jahres laufenden Vertrag mit 5 GB Highspeed-Volumen ein. Wenn dieser ausgelaufen ist, mache ich mir über eine neue Lösung Gedanken. Derzeit ist das noch etwas verfrüht.

Zum Crash-Tarif ist zu sagen, dass man wirklich nur 4,99 Euro monatlich bezahlt und dieser Grundpreis nicht durch Auszahlungen zustandekommt. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Nach zwei Jahren erhöht sich der Preis allerdings auf 19,99 Euro. Demnach werde ich den Vertrag zum Ende der Mindestlaufzeit kündigen und 2016 auf neue Angebote hoffen.

5 thoughts on “Crash statt congstar: 3 GB im Telekom-Netz für 4,99 Euro im Monat”

  1. Hallo !
    Ja das Angebot von” Crash Tarife” ist echt nicht schlecht.
    3GB für knapp 5 Euro das hat schon was.
    Allerdings hat für mich das Angebot einen klaren Nachteil und zwar das die Nummer nicht für Gespräche genutzt werden kann.
    Nicht einmal für ankommende.
    Da bleibe ich lieber bei meiner xtra Karte wo ich 50 mb für ca 5 Euro bekomme.
    Für mich ist der Tarif auch nach Drossel noch sinnvoll nutzbar (wie ich schon des öfteren erwähnte) weil ich fast alles über Opera Mini realisiere.
    Zur Not kann ich auch meine Base Karte rufumleitungstechnisch auf die Xtra Karte legen und habe immer ne top Netzabdeckung.
    Hierfür (für meine Xtra Karte) haeb ich mir auch einen DDI Callback gebatselt (die Idee stammt noch aus meiner Bluerate Zeit) in Kombination mit Ventengo und Sparruf (Preselction Voip).
    So das ich einen Callback auf meine Base Festnetznummer mit Weiterleitung auf xtra realieseiren kann.
    Abgehend wären dann Gespräche ab 2 Cent oder zu mobil ab ca 5 Cent im Telekom Netz möglich.
    Wolltest Du nicht mal opera mini testen ? Wäre ne Möglichkeit das Sommerloch zu füllen….

  2. Hallo Markus,Du hast natürlich recht , 50MB ist in der Tat nicht viel und nach ca 3 Tagen bin ich dann auch schon gedroßelt.
    Aber der Punkt ist das man im Telekom Netz (nach der Drossel)mehr machen kann als in anderen Netzen.
    Dazu kommt die höhere Netzverfügbarkeit (im Vergleich zu den Mitbewerbern).
    Die Daten fließen noch relativ flüßig.
    Im Monat erzeuge ich dann auch knapp 1GB an Daten.
    Facbook,Twitter usw auch Radiostreams (mit kleiner Bandbreite) wie zum Beispiel HR3 laufen nach Drossel noch fast” ruckfrei”.
    Fairerweise muß ich aber sagen das Vodafone im GSM Bereich wieder aufgeholt hat.
    Platz1 Telekom
    Platz2 Vodafone
    Platz3 Eplus
    Platz4 o2

  3. Ich habe mir das Angebot auch nicht entgehen lassen und wollte es ebenfalls mit einem Huawei E5776 nutzen.

    Heute habe ich die Karte von der Post geholt, ich bin mal gespannt wie lange es dauert bis sie freigeschaltet ist.

  4. Also die Karte geht nun. Allerdings kann ich im 4G-Netz nicht connecten. Wenn ich 3G-only konfiguriere, geht das.
    Irgendwelche Ideen?

Kommentar verfassen