iOS 5.1 auf iPhone 4S und iPad 2 installiert

Kaum war ich von der CeBIT zurück, hat Apple nicht nur das neue iPad vorgestellt, sondern auch iOS 5.1 veröffentlicht. Ich habe das Update umgehend auf dem iPhone 4S und auf dem iPad 2 installiert – direkt am Handheld und ohne iTunes. Das lief ohne Probleme und war auf beiden Geräten innerhalb von einer knappen Stunde erledigt.

iOS 5.1 verfügbar
iOS 5.1 verfügbar

Am iPhone 4S kann man nun wirklich UMTS auf Wunsch abschalten. Das macht teilweise durchaus Sinn. Wer beispielsweise auf der CeBIT mit o2 unterwegs ist und im UMTS-Netz eingebucht ist, hat je nach Halle absolut keinen Datendurchsatz. Über GPRS/EDGE klappt es dagegen – wenn auch langsam.

Wer ein iPhone 4S mit “alter Firmware” und dazu eine o2-SIM nutzt, hat demnach auf der CeBIT schlechte Karten. Mit iOS 5.1 schaltet man 3G ab und kann den mobilen Internet-Zugang zumindest langsam nutzen.

Keine Verbesserung bringt das Update hinsichtlich des Einbuchverhaltens des iPhone 4S mit schon in anderen Geräten genutzten SIM-Karten. Ich hatte zwar bei meinem Gerät nie das Problem, dass die PIN überhaupt nicht angenommen wird. Das Einbuchen ins Netz dauert nach der PIN-Eingabe aber immer noch vergleichsweise lange.

Weitere neue Features habe ich auf den ersten Blick nicht gefunden – auch nicht am iPad 2. In den nächsten Stunden und Tagen wird es aber sicher noch einiges zu entdecken geben. Hierzu wird es dann auch einen ausführlichen Bericht auf teltarif.de geben.

Kommentar verfassen