Auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt

UTG-BI: Tagestrip zum Mobilfunk-Usertreffen Bielefeld

Eines der letzten Highlights eines Jahres ist traditionell das Mobilfunk-Usertreffen in Bielefeld (UTG-BI). Es findet immer in der Adventszeit statt. Ich war 1998 erstmals dabei – damals wenige Monate nach dem Netzstart von Viag Interkom.

Heute früh habe ich mich gegen 07.30 Uhr mit dem Auto auf den Weg zum Bahnhof nach Wächtersbach gemacht. Von dort aus ging es über Fulda, Hannover und Bad Oeynhausen weiter in die Stadt, die es angeblich nicht gibt.

Im Gepäck hatte ich heute das Samsung Galaxy S8+ Duos mit meinen SIM-Karten von Telekom und 1&1, das Blackberry KEYone mit meiner o2-Karte, das Apple MacBook Air und das Huawei E5372, das mir mit der mobilcom-debitel-Karte im Telekom-Netz den Hotspot für das MacBook erzeugt.

Den Mittag und frühen Nachmittag haben wir wie immer bei Speis‘ und Trank im Restaurant Bernstein verbracht, von dem aus man einen schönen Blick auf die Stadt und die nähere Umgebung hat. Danach ging es traditionell noch auf den Weihnachtsmarkt.

Den in früheren Jahren fast obligatorischen Besuch in diversen Mobilfunk-Shops haben wir dieses Mal ausgelassen. Interessante Schnäppchen, die wir in der Vergangenheit oft abgegriffen hatten, waren ohnehin nicht zu erwarten.

Spannend fand ich die Mobile-Payment-Erfahrungen, die wir im Restaurant gemacht haben. Ein Hobbyfreund wollte mit Boon auf dem Android-Smartphone bezahlen. Das hat allerdings nicht funktioniert. Ein anderer Hobbyfreund versuchte es ebenfalls erfolglos mit Apple Pay, wobei hier ebenfalls Boon der Provider war.

Nach diesen Erfahrungen machte ich mir keine Hoffnungen, kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen zu können. Ich versuchte es erst gar nicht mit Boon, sondern mit SEQR und genau das hatte auch funktioniert. Das war eine neue Erfahrungen, dass es auch Terminals gibt, die Boon ablehnen, bei denen aber SEQR funktioniert.

Mittlerweile sitze ich im ICE zurück in die Heimat und freue mich heute schon auf ein Wiedersehen mit den Hobbykollegen im kommenden Jahr.

Teilen ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen