Kein automatisches Einbuchen in Vodafone LTE?

Wie berichtet bin ich derzeit im Kurzurlaub in Großheirath in Franken. Ich hatte mich lange vor der Abreise über die zu erwartende Funkversorgung informiert und dabei gesehen, dass Vodafone auch LTE-Versorgung bietet. Davon merkte ich jedoch zunächst nichts.

Mein Mobile Hotspot Vodafone R210 buchte sich zur ins UMTS-Netz ein, das nur an einem der zwei Fenster des Hotelzimmers gut zu empfangen ist. Aber immerhin: Der Datendurchsatz ist sehr gut und ich habe laut Anzeige auf dem Router auch die Möglichkeit, mit HSPA+ zu surfen.

Nun machte ich auf der Vodafone-Webseite eine LTE-Verfügbarkeits-Abfrage. Erneut wurde angezeigt, mein aktueller Aufenthalsort sei mit dem 4G-Netz versorgt. Bis zu 7,2 MBit/s im Downstream seien möglich, wenn ich einen LTE-Zuhause-Tarif abschließe.

Verwirrung um LTE-Verfügbarkeit in Großheirath (Foto: Vodafone)
Verwirrung um LTE-Verfügbarkeit in Großheirath (Foto: Vodafone)

Jetzt wollte ich es wissen und stellte den Router auf ausschlicßliche LTE-Nutzung um. Das Gerät buchte sich sofort ein. Das Signal ist stärker als das des UMTS-Netzes und ich kann hier mit knapp 21 MBit/s im Downstream und 8 MBit/s im Upstream surfen (mehr gibt mein Tarif nicht her).

Also stimmen die Netzabdeckungskarte und die Verfügbarkeitsabfrage und es erfolgt lediglich kein automatisches Einbuchen ins LTE-Netz. Ich kenne diesen Effekt aus den ersten Wochen nach der Bereitstellung des HTC-Velocity-4G-Testgeräts im Februar. Vodafone hatte die LTE-Nutzung für Smartphones noch nicht offiziell freigegeben. So buchte sich das Handy nur bei manueller Netzstandard-Wahl ein.

Warum aber tritt nun hier in Großheirath mit einem Mobile Hotspot dieses Problem auf? Handelt es sich um einen Fehler oder sollen potenzielle LTE-Zuhause-Nutzer „geschützt“ werden, so dass sich die SIM-Karten von bundesweit nutzbaren Datentarifen nicht automatisch einbuchen?

In jedem Fall dürfte es sich lohnen, auf Reisen hin und wieder auch manuell nach dem LTE-Netz zu suchen. Allerdings ist die manuelle Wahl des Netzstandards nicht mit allen Endgeräten möglich.

1 thought on “Kein automatisches Einbuchen in Vodafone LTE?”

  1. Der automatische Wechsel klappt auch bei D1 nicht immer optimal. Sogar am gleichen Ort, mal klappt es, mal nicht, da tippe ich eher auf komische Software als auf ein Versäumnis oder eine Absicht beim Netzbetreiber. Allerdings weiß man ja bei D2 nie 🙂

    Auch funktioniert die Wechselei bei den diversen USB-Sticks definitiv zäher als beim HTC One XL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.