Bundesliga bei Sportradio Deutschland (Foto: Sportradio Deutschland)
Bundesliga bei Sportradio Deutschland (Foto: Sportradio Deutschland)

Fußball-Bundesliga bei Sportradio Deutschland

Gestern Abend startete die Fußball-Bundesliga in die Saison 2021/22. Wie schon vor der ersten Runde im DFB-Pokal überraschte Sportradio Deutschland mit einer Ankündigung:

“Sportradio Deutschland ist das erste nationale Sportradio in Deutschland – und jetzt auch Lizenzpartner der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Darauf haben sich das Sportradio Deutschland und die DFL für die Saison 2021/2022 geeinigt.”

Allerdings liegen die digitalen Audiorechte für die Bundesliga bei der ARD. Der öffentlich-rechtliche Senderverbund hatte zu Beginn der Zweitliga-Saison bereits sein Sportschau Live genanntes Angebot gestartet. Was also wird Sportradio Deutschland seinen Hörern anbieten können?

“Wir sprechen intensiv über die Bundesliga”

Programmchef Alexander Fabian erklärt: “Wir senden rund um die Uhr alles zum Thema Sport. Jetzt ist auch die Bundesliga Teil des Sport-Wochenendes beim Sportradio Deutschland. Neben all den Events in der Welt des Sports sprechen wir jetzt auch intensiv über die Fußball-Bundesliga – gerade zu den Zeiten, wenn live gespielt wird.”

Unter dem Strich hat sich Sportradio Deutschland von der DFL somit nur das “Okay” dafür geholt, was der Sender an den ersten beiden Zweitliga-Spieltagen der noch jungen Saison ohnehin schon gemacht hat: Man spricht im Studio darüber, was in den Stadien passiert. Dazu gibt es kurze Einstiege aus dem “Live-Center”, das aber auch im Studio realisiert wird.

Ein vollwertiger Ersatz für eine “echte” Reportage ist das nicht. Gegenüber Sportschau Live hat Sportradio Deutschland aber den Vorteil,  nicht nur via Internet, sondern über DAB+ auch terrestrisch empfangbar zu sein. Zudem erfährt man neben der Bundesliga-Berichterstattung auch andere Neuigkeiten aus der Welt des Sports.