FRITZ!Box-Update installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)
FRITZ!Box-Update installiert (Foto: SmartPhoneFan.de)

FRITZ!OS 7.28 für die FRITZ!Boxen 7590

Auf der FRITZ!Box 7590 AX habe ich die aktuelle FRITZ!OS-Version 7.28 schon Ende Juli installiert. Was an mir urlaubsbedingt völlig vorbeigegangen ist: Diese Firmware-Version ist längst auch für die “alte” Version der FRITZ!Box 7590 verfügbar.

Am Donnerstag habe ich das Update auf meinen Routern installiert. Eine FRITZ!Box 7590 hängt bei mir direkt am Telekom-Festnetzanschluss. Sie dient als VDSL-Modem, Telefonanlage und WLAN-Hotspot zur Versorgung meines Büros.

Eine zweite FRITZ!Box 7590 habe ich im Studio von Telstar Rock im Einsatz. Hier dient der Router ausschließlich als WLAN-Hotspot. Zugegeben: Dafür würde es auch ein Repeater tun. Vorteil der FRITZ!Box: Sie stellt gleich auch weitere LAN-Anschlüsse bereit.

AVM-Geräte wieder auf dem aktuellen Stand

Neben den drei Routern setze ich in meinem Heimnetz auch zwei WLAN-Repeater von AVM ein. Der FRITZ!Repeater 6000 hatte das Update auf die Firmware-Version 7.28 bereits vor meinem Urlaub erhalten. Für den FRITZ!Repeater 3000 ist die neue Betriebssystem-Version noch nicht verfügbar.

Nicht mehr im aktiven Einsatz habe ich den FRITZ!Repeater 1750E. Diesen könnte ich zur Schließung der letzten kleinen WLAN-Versorgungslücke in meiner Wohnung nutzen. Dort, wo das Gerät aufgebaut werden müsste, gibt es allerdings keinen Netzwerkanschluss.

Natürlich funktioniert ein WLAN-Repeater auch mit drahtloser Anbindung. Dann jedoch kann es Performance-Einbußen geben. Zudem gab es Probleme mit dem Sonos Move, als dieser in einem WLAN-Repeater eingebucht war, der drahtlos im Heimnetz eingebunden wurde.