Impfpass in der Apple Wallet (Foto: SmartPhoneFan.de)
Impfpass in der Apple Wallet (Foto: SmartPhoneFan.de)

Digitaler Impfpass in der Apple Wallet

In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere inoffizielle Möglichkeiten bekannt geworden, mit denen sich der digitale Corona-Impfnachweis in die Apple Wallet integrieren lässt. Ich habe das mit der Web-Anwendung von Marvin Sextro ausprobiert.

“Damals” musste ich noch den Umweg nehmen, den QR-Code einzuscannen und als PDF-Dokument einzulesen. Mittlerweile bietet der Dienst von Marvin Sextro auch die Möglichkeit, den Code mit der iPhone-Kamera direkt einzuscannen.

Der Dienst funktioniert und ich habe meinen Impfnachweis nun bei Bedarf etwas schneller am Start. Der Doppelklick auf den iPhone-Power-Button und die Auswahl der richtigen Karte in der Apple Wallet reichen aus. Das Entsperren des Telefons und das Öffnen der CovPass-App sind nicht mehr erforderlich.

Praktische Erfahrungen fehlen noch

Wirklich gebraucht habe ich den digitalen Impfnachweis bislang nicht. In der Innengastronomie war ich noch nicht, seit ich vollständig geimpft bin. Für so ziemlich alles andere wird der Impfnachweis derzeit in Deutschland nicht benötigt.

Ich bin auf die Erfahrungen in Italien und Österreich in den kommenden beiden Wochen gespannt. Wo benötigt man dort den Impfpass? Wird das tatsächlich kontrolliert und wenn ja, wie funktioniert das?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwa in der Gastronomie der QR-Code eingescannt wird. Stattdessen wird vermutlich nur der Impfnachweis in der App (oder in der Apple Wallet) angesehen und – nach eigenem Ermessen des jeweiligen Kontrolleurs – auf Plausibilität überprüft. Anders mag es beim Check-in am Flughafen, bei der Einreise in ein anderes Land etc. sein.