Vorerst Schluss mit Apple TV+ (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
Vorerst Schluss mit Apple TV+ (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Apple TV+ gekündigt

Noch bis übermorgen hätte mein zweimal verlängertes, kostenloses Probe-Abonnement für Apple TV+ gegolten. Genutzt habe ich den Dienst nach Ende der zweiten Staffel von “For All Mankind” nicht mehr, sodass ich das Gratis-Abo schon jetzt beendet habe.

Kostenpflichtig möchte ich Apple TV+ nicht nutzen, zumal ich in den vergangenen eineinhalb Jahren lediglich drei Serien gesehen habe. Ansonsten bin ich nach wie vor eher bei Netflix zuhause, sodass ich keinen weiteren Streamingdienst benötige.

Monats-Abo bei Bedarf

Natürlich möchte ich die Serien, die ich bei Apple TV+ bislang gesehen habe, auch weiterhin verfolgen. So werde ich künftig wohl ein, zwei Mal im Jahr ein Monats-Abonnement buchen und den Dienst im Anschluss wieder stornieren.

Noch in diesem Monat werde ich mich von einem weiteren Abo-Dienst von Apple kündigen. Das kostenlose Probe-Abonnement für Apple Music läuft am 26. Juli ab. Ähnlich wie Apple TV+ lohnt sich auch dieser Dienst für mich nicht.

Spotify bleibt vorerst

Mit Spotify habe ich derzeit noch einen weiteren Musikstreaming-Dienst abonniert. Diesen nutze ich derzeit, um mich für die Musikauswahl bei Telstar Rock inspirieren zu lassen. In Playlists wie Brian FM finden sich immer wieder Songs, an die man im ersten Moment vielleicht nicht denkt.

Perspektivisch werde ich mich aber auch vom kostenpflichtigen Spotify-Zugang wieder trennen. Für die sehr gelegentliche Nutzung (und mehr ist es bei mir eigentlich nie) reicht das werbefinanzierte Gratis-Angebot völlig aus.