Antenne Thüringen Classics gestartet (Foto: Antenne Thüringen)
Antenne Thüringen Classics gestartet (Foto: Antenne Thüringen)

Bald auf DAB+: Antenne Thüringen Classics gestartet

Im Herbst soll in Thüringen ein privater DAB+-Multiplex auf Sendung gehen. Das Angebot startet zunächst im Ballungsraum Erfurt/Weimar. Später ist ein Ausbau des Sendegebiets geplant. Antenne Thüringen will beim terrestrischen Digitalradio mit einem neuen Programm antreten, das im Internet überraschend schon am 1. Juli gestartet ist.

Antenne Thüringen Classics nennt sich das Programm. das unter dem Slogan “Musik, die zu mir passt” sendet. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Titeln der 80er und 90er Jahre. Damit greift der Spartenkanal unter anderem den regionalen Mitbewerber LandesWelle Thüringen an, der auf ein ähnliches Musikformat setzt.

Morgens und nachmittags sollen die Prime-Time-Shows aus dem Hauptprogramm von Antenne Thüringen übernommen werden – nur eben mit einer Musikfarbe, die für den Spartenkanal angepasst wird. Seltsam ist, dass der Sendestart nicht im Vorfeld bekanntgemacht wurde.

Gefällige Musikmischung

Die Musik ist natürlich Geschmacksache, aber mir gefällt das Programm recht gut. Wenn die Einbindung der moderierten Sendungen gut gelingt. wäre Antenne Thüringen Classics inhaltlich ein Mehrwert gegenüber vielen anderen Classic Hits Sendern, die als Spartenkanäle oft nur spärlich moderiert werden.

Antenne Thüringen Classics streamt über einen Server von Divicon Media. Mir war neu, dass der Sendernetzbetreiber auch Streaming im Portfolio hat. Der Sound der MP3-Übertragung mit 192 kBit/s ist in Ordnung.

Auf Streaming werde ich wohl auch künftig angewiesen sein, wenn ich Antenne Thüringen Classics empfangen möchte. Es friert vermutlich eher die Hölle zu als dass der private Thüringer DAB+-Multiplex nach Vorbild des Mitteldeutschen Rundfunks auch vom Standort Kreuzberg/Rhön ausgestrahlt wird.