80s80s Maxis gestartet (Foto: 80s80s)
80s80s Maxis gestartet (Foto: 80s80s)

80s80s startet Spartenkanal mit Maxis

80s80s setzt den Ausbau seines Programmangebots weiter fort. Erst vor wenigen Wochen startete die Regiocast-Marke einen Webchannel mit Mixen aus den Jahren 1980 bis 1989. Dann ging das regionale Programm als Nachfolger von Antenne MV auf UKW in Mecklenburg-Vorpommern auf Sendung.

Zu Monatsbeginn überraschte 80s80s seine Hörer mit einer neuen Frühsendung, die vom früheren Formel-1-Moderator Peter Illmann gestaltet wird. Jetzt ist ein weiterer Webchannel gestartet, der Maxi-Versionen von Songs aus den 80er Jahren bietet.

So beschreibt 80s80s den neuen Kanal

80s80s schreibt auf seiner Webseite über das neue Programm: “Ein ganzes Radio widmet sich dem besonderen Sound der Maxi-Singles, 24 Stunden am Tag. Maxis sind besonders lang, haben einen besseren Sound, sind oft kreativ und neu gemixt und einfach geiler als die Single-Version. Erst waren sie nur für DJs gemacht, aber jetzt sind wir alle DJs und feiern gemeinsam die besten Maxi-Singles der 80s ab.

Wünschenswert wäre, wenn 80s80s die Maxis auch in seine abendlichen Specials integrieren würde, die jeweils ab 20 Uhr im DAB+-Programm und im UKW-Programm in Mecklenburg-Vorpommern zu hören sind. Auch die Mixe würden sich auf diesem Sendeplatz gut machen – beispielsweise am Wochenende.

Drei Streams zur Auswahl

Wie bei Regiocast üblich haben Interessenten die Auswahl zwischen drei verschiedenen Streams – in MP3 mit 128 und 192 kBit/s und für die mobile Nutzung in AAC+ mit 64 kBit/s: