80s80s veröffentlicht Programmschema (Quelle: 80s80s.de)
80s80s veröffentlicht Programmschema (Quelle: 80s80s.de)

80s80s jetzt auch bundesweit mit “richtigem” Programmschema

80s80s ist bereits seit 2015 auf Sendung. Ende vergangenen Jahres wurde das Programm bundesweit auf DAB+ aufgeschaltet. Seit Mai gibt es auch eine regionale Version des Programms, die für Hörer in Mecklenburg-Vorpommern auf UKW ausgestrahlt wird.

Für das UKW-Programm hatte 80s80s erstmals auch ein Programmschema veröffentlicht. Jetzt gibt es ein solches Schema auch für die bundesweite Version von 80s80s, wie der Webseite des von Regiocast veranstalteten Senders zu entnehmen ist.

Das Schema für Mecklenburg-Vorpommern und für die bundesweite Version von 80s80s ist weitgehend identisch. Allerdings wird für die Zeit von 10 bis 15 Uhr kein Moderator genannt. Auf UKW begleitet “Torte” Dück die Hörer durch diese Zeit.

Gutes Spartenradio mit Luft nach oben

80s80s macht einerseits einen guten Job. Der Sender spielt Musik aus einer Zeit, an die sich viele Hörer gerne erinnern. Allerdings gibt es auch peinliche Momente – etwa der tagelange Ausfall der Nachrichten im Februar oder die Wiederholung von Voicetracks nach nur wenigen Stunde.

Nicht zuletzt darf man auch gespannt sein, wie lange die Musik der 80er Jahre noch so beliebt sein wird wie im Moment. Wie lange erreicht man damit noch eine werberelevante Zielgruppe? Erste Classic Hits Sender haben in den vergangenen Jahren die Musik der 70er Jahre bereits aus ihren Playlisten verbannt, die Songs aus den 80ern reduziert und dafür mehr Titel aus den Jahren 1990 bis 1999 eingeplant.

Wie 80s80s wirklich ankommt, wird die Media Analyse im kommenden Jahr zeigen. Für dieses Jahr kommt vor allem der UKW-Start im Nordosten, aber vermutlich auch die bundesweite DAB+-Aufschaltung zu spät.