iPod touch bekommt Update (Foto: SmartPhoneFan.de)
iPod touch bekommt Update (Foto: SmartPhoneFan.de)

iPod touch bekommt iOS 12.5.4

Am Montagabend hatte ich eigentlich mit iOS 14.6.1 gerechnet, nachdem es immer wieder Meldungen über Akku-Probleme unter iOS 14.6 gibt. Ich selbst kann zwar keine verringerte Akkulaufzeit bei meinen beiden iPhones feststellen, aber das Problem scheint ja durchaus eine ganze Reihe von Kunden zu betreffen.

Apple hat dann tatsächlich ein Update veröffentlicht. Dabei handelt es sich allerdings um iOS 12.5.4. Diese Aktualisierung kümmert sich dem Changelog zufolge um mehr Sicherheit bei Geräten, die kein Update auf iOS 13 oder 14 mehr bekommen haben. In meinem Fall ist das mein iPod touch.

Ich habe das Update am Dienstagmorgen installiert. Die Installationsdatei hatte einen Umfang von nur 34 MB. Somit war die neue Firmware schnell auf dem Multimedia-Player installiert. Daten, Einstellung und installierte Apps blieben erwartungsgemäß erhalten.

iPod touch bleibt wichtig

Den iPod touch nutze ich auch heute noch im Alltag. Das Gerät läuft mit meiner amerikanischen Apple-ID und ist immer mit meinem “amerikanischen” WLAN-Netz verbunden. Mit dem Multimedia-Player kann ich beispielsweise meine WLAN-Radios steuern, die ebenfalls im “amerikanischen” Netz laufen.

Installiert habe ich auf dem iPod touch auch die amerikanischen Radio-Apps wie iHeartRadio, Audacy und SiriusXM. Auch Pandora läuft auf dem Device, sodass ich die Apps – anders als auf meinen Smartphones – jederzeit in vollem Umfang nutzen kann, ohne zuerst eine VPN-App zu aktivieren oder das WLAN-Netz zu wechseln.

Der iPod touch (sechste Generation) läuft nicht mehr superschnell, reicht für meine Zwecke aber völlig aus. Nur der Akku ist nicht mehr ganz taufrisch, sodass ich diesen wohl bei Gelegenheit austauschen lassen werde.