500-MBit/s-Tarif bei o2 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
500-MBit/s-Tarif bei o2 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Speed-Upgrade für o2 Free Unlimited Max

Seit Februar 2020 gehöre ich zu den ersten Kunden, die den o2-Tarif Free Unlimited Max nutzen. Dabei handelt es sich um eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung. Jetzt hat der Tarif ein Speed-Upgrade bekommen. Neukunden surfen über 5G mit bis zu 500 MBit/s im Downstream.

Leider profitieren Bestandskunden von der Verbesserung nicht. Das ist schon lange eine Unsitte bei o2. Im konkreten Fall hängt es aber auch damit zusammen, dass die Grundgebühr von monatlich 49,99 Euro auf 59,99 Euro steigt. Dennoch wollte ich den aktuellen Tarif haben. Schließlich nutze ich diesen auch für Netztests.

Zeitnahe Umstellung

Der neue Tarif wurde am Mittwoch eingeführt. Ich habe ich umgehend um eine Umstellung gekümmert, zumal ich den Vertrag in erster Linie auch für Netztests benötige. Schon in der Nacht auf Donnerstag wurde die Änderung durchgeführt. Nun bin ich gespannt auf meine Erfahrungen in den Gebieten, in denen 5G von o2 bereits verfügbar ist.

Etwas “speziell” finde ich, dass o2 den maximalen 5G-Speed nur in diesem einen Tarif anbietet. Selbst Datentarife für Tablet- und Notebooknutzer sind nur für maximal 300 MBit/s freigegeben. Natürlich macht das bei der praktischen Nutzung nichts aus. Merkwürdig ist es aber doch.

Doppelt unbegrenztes Datenvolumen?

Lustig fand ich den Hinweis in der Mein-o2-App, die Änderung (des Tarifs) sei erfolgreich gewesen. Dadurch stünde das Datenvolumen für den Rest des Rechnungsmonats erneut zur Verfügung. Dabei bietet der o2 Free Unlimited Max ja unbegrenztes Surf-Volumen.

Der neue Tarif wird bei “Mein o2” nun als “o2 Free Unlimited Max (2021)” bezeichnet. Die E-Mail, die der Netzbetreiber zum Tarifwechsel verschickt hat, besagt dann auch, dass bis zu 500 MBit/s im Downstream zur Verfügung stehen.