Derzeit nur schwaches Vodafone-Signal aus 9 km Entfernung (Foto: SmartPhoneFan.de)
Derzeit nur schwaches Vodafone-Signal aus 9 km Entfernung (Foto: SmartPhoneFan.de)

Vodafone-Netzausfall in Biebergemünd (Update: behoben)

Erst vor wenigen Wochen ist die Basisstation von Vodafone für den Biebergemünder Obergrund umgebaut worden. Jetzt ist der GSM-900-Sender ausgefallen. Seit den heutigen Vormittagsstunden zeigen die Handys mit einer SIM-Karte aus dem Vodafone-Netz in Bieber nur noch schwaches Signal oder “Netzsuche” an.

Wo das Problem liegt ist nicht bekannt. Auch zur Dauer der Störung gibt es noch keine Informationen. Wer mit seinem Vertrag und seiner SIM-Karte WiFi Calling nutzen kann, hat die Möglichkeit, darauf auszuweichen, um zumindest weiterhin telefonieren zu können und erreichbar zu sein.

WLAN Call bei Vodafone nicht weit verbreitet

Leider behandelt Vodafone die Möglichkeit, mit dem Smartphone über eine WLAN-basierte Internet-Verbindung zu telefonieren, anders als Telekom und Telefónica als Premium-Feature. Erhältlich ist die Option nur in Laufzeitverträgen, die direkt vom Netzbetreiber stammen.

Provider-, Discounter- und Prepaidkarten bleiben außen vor. Nutzer solcher SIM-Karten können allenfalls versuchen, eine Rufumleitung zum Festnetz oder auf ein Handy mit Telekom- oder o2-SIM zu legen, um erreichbar zu bleiben. Je nach Tarif ist diese Anrufweiterschaltung kostenpflichtig.

Warten auf LTE

Worauf wir im Biebergemünder Obergrund ebenfalls noch warten ist das LTE-Netz von Vodafone. Die hierzu erforderliche Anbindung ist nicht so einfach zu realisieren. Da nutzt es leider auch nichts, dass die erforderliche Hardware am Standort der Basisstation bereits vorhanden ist.

Einstweilen würde ich es den Vodafone-Kunden wünschen, dass zumindest das GSM-Netz wieder zur Verfügung steht. Für Telefonate ist das ausreichend, während mobile Internet-Verbindungen über EDGE sehr langsam sind.

Update 14 Uhr: Störung behoben

Die GSM-Station von Vodafone für den Biebergemünder Obergrund ist mittlerweile wieder in Betrieb.