Deutlich stärkeres GSM-Signal von Vodafone (Foto: SmartPhoneFan.de)
Deutlich stärkeres GSM-Signal von Vodafone (Foto: SmartPhoneFan.de)

“Neues” Vodafone-GSM-Netz in Biebergemünd im Kurz-Test

Wie berichtet hat Vodafone sein GSM-Netz im Biebergemünder Obergrund modernisiert. Anstelle eines Rundstrahlers kommt an der Basisstation in Roßbach nun eine Zwei-Sektor-Site zum Einsatz – leider derzeit weiterhin nur mit GSM. LTE soll folgen.

Doch bringt auch die Umstellung der GSM-Versorgung Verbesserungen mit sich? Das habe ich in den vergangenen Tagen mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra und dem Apple iPhone 12 Pro Max ausprobiert.

Bessere Indoor-Versorgung

Besonders auffällig ist die verbesserte Indoor-Versorgung in Bieber. Ich selbst kann nun beispielsweise auch in meinem im Keller liegenden Büro über das GSM-Netz von Vodafone telefonieren. Das war bislang nur mit sehr empfangsstarken Mobiltelefonen möglich.

Zudem fließen über EDGE von Vodafone nun auch tagsüber wieder Daten – freilich sehr langsam, aber für eine textbasierte E-Mail oder WhatsApp-Nachricht reicht es aus. Das war in den vergangenen Jahren nur nachts möglich, wenn fast keine Kunden aktiv waren.

Durchgehende Versorgung auf der B276

Eine weitere Verbesserung ergibt sich auf der Bundesstraße 276. Zwischen den Biebergemünder Ortsteilen Lanzingen und Kassel konnte man mit einem im Auto liegenden Handy nicht durchgehend telefonieren. Das klappte maximal beim Einsatz einer Außenantenne.

Der nach Norden gerichtete Sektor der neuen Antennenanlage in Roßbach sorgt dafür, dass auch dieser Bereich jetzt besser abgedeckt wird. Im Raum Kassel ist dann auch LTE verfügbar – neben 800 MHz unter anderem auch auf 900 MHz.

EDGE-Internet von Vodafone (Foto: SmartPhoneFan.de)
EDGE-Internet von Vodafone (Foto: SmartPhoneFan.de)

Vodafone macht Schritt nach vorne

Für den mobilen Internet-Zugang ist das Vodafone-Netz in Biebergemünd-Bieber und -Roßbach mangels LTE-Versorgung nach wie vor unbrauchbar. Immerhin kann man das Netz aber für Telefonate und den SMS-Austausch wieder empfehlen.

Nun bleibt es abzuwarten, wann Vodafone auch 4G in Betrieb nimmt und somit zu einer ernstzunehmenden Alternative zu Telekom und Telefónica wird. Ich würde mir wünschen, dass das zumindest noch im Laufe dieses Jahres klappt.