Sendemast des Hessischen Rundfunks auf dem Großen Feldberg
Sendemast des Hessischen Rundfunks auf dem Großen Feldberg

Bayern 1, SWR 1, hr1: Die Spezialsendungen sind wieder da

In den Abendstunden war es früher üblich, dass die meisten Radiostationen Spezialsendungen ausgestrahlt haben. Die breite Masse der Hörer schaltet nach 20 Uhr auf den Fernseher um. Mit Specials erreicht man aber vielleicht gerade diejenigen Hörer, die sich für die gebotenen programmlichen Nischen interessieren.

Zuletzt setze sich immer mehr der Irrglauben durch, man müsse rund um die Uhr quasi den gleichen musikalischen Einheitsbrei anbieten. Mittlerweile denken viele Programm-Macher wieder um und entdecken die Sparte erneut. Beispiele sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im Süden Deutschlands.

Bayern 1 war Vorreiter

Bayern 1 baute sein Abendprogramm ab 20 Uhr schon vor zwei Jahren um. Zwar nennt sich die Sendung weiterhin “Bayern 1 am Abend”. Es werden aber tägliche Schwerpunkte gesetzt. So steht die Sendung montags unter dem Slogan “Bayern Einser”. Geboten werden die “großen Nummer-1-Hits”.

Dienstags bietet Bayern 1 Classic Rock, am Mittwochabend steht Musik aus den 80er Jahren auf dem Programm. Donnerstags gibt es Musik “live und unplugged” und am Freitagabend heißt es “Fritz und Hits” mit Fritz Egner.

SWR 1 Baden-Württemberg zog vor einem Jahr nach

Parallel zum Beginn des ersten Corona-Lockdowns vor gut einem Jahr startete auch SWR 1 Baden-Württemberg mit neuen Specials in den Abendstunden – wenn auch nicht täglich. Am Dienstag ab 20 Uhr ist jetzt immer der “Musik Club Deutschland” zu hören, der aber auch Songs aus Österreich und der Schweiz umfasst.

Mittwochs abends ab 20 Uhr gibt es bei SWR 1 Baden-Württemberg eine der wenigen Country-Sendungen im deutschen Radio. Noch recht neu ist der “Musik Club Soul” am Donnerstagabend. Freitags kommen Rockmusik-Fans auf ihre Kosten.

hr1 mit neuen Specials ab 6. April

Ab 6. April gibt es die “Lounge” im Abendprogramm von hr1 in der bisherigen Form nicht mehr.  Montags soll es in der “Live Lounge” auch künftig Live- und Unplugged-Mitschnitte geben. Am Dienstag und Mittwoch hat die Sendung den etwas einfallslosen Namen “hr1 am Abend” – dienstags mit einer Reise in ein bestimmtes Jahrzehnt von den 60er bis 90er Jahren, mittwochs gibt es unter anderem “die Geschichten hinter den Songs und Künstlern aus sechs Jahrzehnten”.

Am Donnerstagabend steht Rockmusik auf dem Programm von hr1, während freitags Grooves und Beats in “hr1 Dancefloor” zu hören sein werden. Einen Vorgeschmack auf die neuen Abendsendungen will hr1 bereits am Ostermontag im Tagesprogramm senden.Der neue Trend zu Spezialsendungen ist nicht auf öffentlich-rechtliche Programme beschränkt, wie das Beispiel von 80s80s zeigt.