Webseite von KOLA 99.9 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
Webseite von KOLA 99.9 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

KOLA 99.9 gibt Webseite wieder international frei

KOLA 99.9 ist einer der wenigen Classic Hits Sender aus Südkalifornien, die auch außerhalb der USA problemlos zu empfangen sind. Der Stream ist nicht geogeblockt. Damit muss – anders als bei vielen anderen amerikanischen Radiostationen kein VPN-Tunnel genutzt werden, um den Empfang in Europa zu ermöglichen.

Im vergangenen Jahr war anstelle des Streams plötzlich die Webseite von KOLA 99.9 aus der Europäischen Union nicht mehr zu erreichen. Das ist ein Effekt, den ich bei vielen amerikanischen Hörfunkprogrammen seit Einführung der Datenschutz-Grundversorgung beobachte. Betroffen sind auch die Radio.com-Station oder das frühere 105.7 Max FM, um nur einige Beispiele zu nennen.

Womit ich nicht gerechnet hätte: Mittlerweile ist die Webseite von KOLA 99.9 auch in Europa wieder frei zugänglich. So haben Hörer auch wieder die Möglichkeit, sich aus erster Hand über das Programm des Sender zu informieren, der für San Bernadino lizenziert ist, aber auch im Süden von Los Angeles noch gut zu empfangen ist.

Probleme bei TuneIn Radio

Einen merkwürdigen Effekt gibt es ebenfalls seit dem vergangenen Jahr beim Versuch, KOLA 99.9 über die App von TuneIn Radio zu empfangen. Immer wieder erscheint ein Hinweis zu Verbindungsproblemen und die Stream-Wiedergabe startet nicht. Wenn man es immer wieder versucht, klappt es schließlich doch noch.

Greift man über Radio.de, Receiver Radio, MyTuner Radio oder eine beliebige andere App auf KOLA 99.9 zu, so ist der Stream problemlos zu empfangen. Auch mit dem WLAN-Radio klappt der Empfang des Classic Hits Senders, der sich zwischenzeitlich etwas “verjüngt” hatte, mittlerweile aber wieder verstärkt zu Musik aus den 80er Jahren zurückgekehrt ist.

Für mich ist KOLA 99.9 eine Alternative zu K-EARTH 101. Dabei hat KOLA 99.9 den Vorteil einer nicht ganz so wortlastigen Frühsendung, Zudem ist es durchaus von Vorteil, wenn ich ein Programm ohne VPN hören kann. Zu Südkalifornien habe ich einen ganz besonderen Bezug. Zusammen mit Südwestafrika und den Kanarischen Inseln ist das eine meiner Lieblings-Regionen weltweit. So verfolge ich auch die dortige Radiolandschaft mit großem Interesse.