iOS 14.5 Beta 3 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
iOS 14.5 Beta 3 (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Erfahrungen mit der dritten Beta von iOS 14.5

Vor gut einer Woche hat Apple die dritte Beta-Version von iOS 14.5 verteilt. Ich hatte das Update umgehend auf meinem iPhone 12 Pro Max installiert. Die Bilanz nach einer Woche fällt etwas durchwachsen aus. So “schlimm” wie die erste Beta ist die aktuelle Version glücklicherweise nicht. “Gefühlt” würde ich aber sagen. dass die Beta 2 besser lief.

Bei der aktuellen Beta-Version habe ich mehrfach ein merkwürdiges Radio-Verhalten beobachtet. Ich nutze das iPhone während einer Autofahrt mit CarPlay. Das funktioniert. Aber kaum verlasse ich das Auto, verliert das iPhone zunächst das Netz. Nach wenigen Sekunden wird die Netzverbindung wiederhergestellt – aber zunächst mit UMTS und vielleicht nach einer Minute Wartezeit ist das LTE-Signal zurück.

Klingt komisch, ist es auch. Der Effekt lässt sich nicht reproduzieren. Ich hatte damit aber mehrfach zu tun – insbesondere in den ersten Tagen nach Installation der aktuellen Beta-Version. Da muss Apple nachbessern. Mit der zweiten Beta von iOS 14.5 gab es den Fehler nicht.

CarPlay instabil

Apple CarPlay und ein iPhone 12 (Mini, Pro, Pro Max) scheint nicht immer die beste Kombination zu sein, wie ich schon früher hier im Blog schrieb. Zuletzt hatte ich aber keine Probleme. Das lief genauso stabil wie mit dem iPhone XS Max, das ich vor der Anschaffung des iPhone 12 Pro Max genutzt hatte.

Seit der Installation von iOS 14.5 Beta 3 hatte ich im Mietwagen hier auf Fuerteventura zweimal den Effekt, dass die Verbindung zwischen iPhone und Car-HiFi-System gar nicht erst zustandekam, Des Rätsels Lösung war jeweils genauso wie beim Skoda zuhause.

Nun könnte man sagen, dass der Fehler gar nicht beim iPhone lag. Auf der anderen Seite lief CarPlay nun eineinhalb Monate lang einwandfrei (und ich nutze CarPlay jeden Tag). Erst mit der neuen Beta waren die Probleme wieder da.

Passwort nach Reboot

Ein weiterer Fehler, der sogar reproduzierbar ist: Nach jedem Neustart des iPhone wird die neuerliche Eingabe des Passworts für die Apple-ID verlangt. Nun führt man nicht 25 Mal am Tag einen Reboot durch, sodass sich das verschmerzen lässt. Trotzdem ist es unschön.

Bleibt zu hoffen, dass Apple das nicht als Sicherheits-Feature sieht und sogar dauerhaft beibehält. Zuzutrauen wäre das dem Hersteller. Ich bin gespannt, wie die Erfahrungen mit der nächsten Beta aussehen werden und freue mich schon heute auf die hoffentlich fehlerfreie finale Version.