Die United DJs senden weiter (Foto: Peter Antony)
Die United DJs senden weiter (Foto: Peter Antony)

United DJs Radio vorerst gerettet

United DJs Radio wird nicht – wie zunächst geplant – am Montag seinen Sendebetrieb einstellen. Kaum wurde die geplante Abschaltung publik, wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um den Sender zu retten. Im Programm war auch von einem neuen Hauptsponsor die Rede.

In einer Videobotschaft auf Facebook sagte Peter Anthony, einer der am Projekt beteiligten DJs, die letzte Drive Show sei auf einen “unbestimmten Zeitpunkt” verschoben worden. Damit ist der Sender, an dem unter anderem frühere Moderatoren des englischen Programms von Radio Luxembourg beteiligt sind, vorerst gerettet.

Kampf um Aufnahme bei TuneIn Radio

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass United DJs Radio fast ein Jahr lang für die Aufnahme in die Datenbank von TuneIn Radio kämpfen musste. Eigentlich nimmt TuneIn Radio keine neuen Programme mehr auf, was für den weltgrößten Internetradio-Aggregator generell problematisch ist.

Schon heute sind zahlreiche Karteileichen bei TuneIn Radio zu finden. Dafür fehlen viele in den vergangenen Jahren gestartete Programme. Das gilt neben reinen Webradios auch für Radiostationen, die auch über terrestrische Frequenzen verfügen.

Alles Gute, United DJs

United DJs Radio kann man nur alles Gute für die Zukunft wünschen. Der Sender braucht aber auch mehr Aufmerksamkeit und letzten Endes mehr Hörer, um auf dem Medienmarkt eine gewisse Relevanz zu erreichen. Ansonsten wäre der Sendeschluss wohl nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.

Ähnlich wie Radio Caroline sollte United DJs Radio versuchen, sich an DAB Small Scale Projekten im Vereinigten Königreich zu beteiligen, um neben dem Streaming auch terrestrisch präsent zu sein Einen Anfang in diese Richtung hatte United DJs Radio bereits im Jahr seiner Gründung unternommen.