Znaimer Hof in Lettgenbrunn (Foto: SmartPhoneFan.de)
Znaimer Hof in Lettgenbrunn (Foto: SmartPhoneFan.de)

Telefónica plant Netzausbau im Jossgrund

Wie berichtet hat Telefónica sein LTE-Netz in Flörsbach aktiviert. Damit steht der 4G-Standard von o2 entlang der Bundesstraße 276 von Biebergemünd nach Lohr nun durchgehend zur Verfügung. Nur wenige Kilometer weiter, im Jossgrunder Ortsteil Lettgenbrunn, klafft nach wie vor eine empfindliche Versorgungslücke.

Lettgenbrunn wird von der Deutschen Telekom schon seit längerer Zeit und mittlerweile auch von Vodafone mit LTE versorgt. Vodafone war zuvor bereits mit dem GSM-Netz vertreten. o2-Kunden lesen hingegen nur das Wort “Netzsuche” auf ihrem Handy-Display. Allenfalls im Freien ist das GSM-Netz des Münchner Betreibers teilweise schwach zu empfangen.

Ich habe bei Telefónica nachgefragt, ob es geplant ist, diese Versorgungslücke zu schließen. “Wir planen derzeit die Errichtung eines neuen Standortes in Jossgrund-Lettgenbrunn. Ein entsprechender Suchkreis existiert bereits, sodass die Realisierung mittelfristig erfolgen wird. Künftig soll dieser Standort (mindestens) mit 2G/4G senden und damit die o2-Mobilfunkversorgung vor Ort deutlich verbessern“, so die Antwort der Pressestelle.

Sendestart 2022?

Ein solcher Standort-Neubau dauert natürlich seine Zeit. Ist erst einmal ein passender Platz für die neue Basisstation gefunden, dann ziehen sich die Genehmigungsverfahren erfahrungsgemäß in die Länge. Ich persönlich rechne nicht vor 2022 damit, dass man mit o2 in Lettgenbrunn telefonieren und im Internet surfen kann.

Mir stellt sich die Frage, warum der von Telekom und Vodafone genutzte Standort (den ich nicht kenne) nicht mitgenutzt wird. Denkbar wären Statik-Probleme, sodass dieser Standort keine weitere Antenne mehr verträgt. Das gleiche Problem hat Vodafone hier im Biebergemünder Obergrund. Eine zusätzliche Antenne ist erst nach einer Mastkürzung möglich. Diese ist zwar geplant, zieht sich aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen aber zeitlich ebenfalls in die Länge.

Von der Telefónica-Pressestelle gibt es indes noch eine weitere interessante Information: “Aktuell laufen auch Netzumbauarbeiten an unserem 2G-Standort in Lohrhaupten. Nach Standortumbauten wird hier ebenfalls 2G/4G verfügbar sein.” Somit können Kunden im o2-Netz bald auch in Lohrhaupten mit LTE im Internet surfen.