Apple Music auf Sonos (Foto: SmartPhoneFan.de)
Apple Music auf Sonos (Foto: SmartPhoneFan.de)

Apple-Music-Test auf Sonos

Wie berichtet habe ich mir zwei Gratis-Monate bei Apple Music gesichert. Natürlich möchte ich den Musikstreaming-Dienst in dieser Zeit so umfassend wie möglich testen. So habe ich diesen neben iPhone und iPad auch auf Sonos aktiviert.

Apple Music auf Sonos wird nicht einfach durch Eingabe von Benutzername und Passwort aktiviert. Das Menü ist aber selbsterklärend, sodass sich der Musikdienst innerhalb weniger Minuten auf die smarten Lautsprecher bringen lässt.

Das kann Apple Music auf Sonos

Die eigene Musikbibliothek ist natürlich einer der wichtigsten Menüpunkte von Apple Music auf Sonos. Aber auch die Radioprogramme sind in einer eigenen Rubrik gebündelt. Dazu kommen Menüs für neue Inhalte und für Musik, die die KI dem jeweiligen Nutzer empfiehlt.

Ganz so bedienerfreundlich und umfassend wie unter iOS ist das Angebot auf Sonos nicht. Hier würde es Apple Music gut zu Gesicht stehen, die Sonos-App zu überarbeiten. Spofity hat vorgemacht, wie man auf Sonos fast die gleiche Nutzer-Erfahrung wie mit den Smartphone-Apps bieten kann.

Apple Music “mogelt” sich auf den iPhone-Lockscreen

Was sicher gut gemeint ist, mich persönlich aber eher stört, sind die “Links” zu Apple-Music-Inhalten im iPhone-Lockscreen. Wer den Streamingdienst wirklich nutzt, wird die Funktion lieben. Für mich als eingeschworenen Radiohörer, der das Musikstreaming nur testet, ist das nichts.

Schon heute steht fest, dass ich Apple Music zum Ende des kostenlosen Nutzungszeitraums wieder kündigen werde. Das Angebot ist gut, aber ich nutze es eben viel zu selten, als dass es sich lohnen würde, dafür knapp 10 Euro im Monat zu bezahlen.