Update für Samsung-Headsets (Foto: SmartPhoneFan.de)
Update für Samsung-Headsets (Foto: SmartPhoneFan.de)

Samsung Galaxy Buds Live bekommen Firmware-Update

Als ich am Montagabend ein Telefonat mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra, aber über die Samsung Galaxy Buds Live als Audioquelle führen wollte, signalisierte Software auf dem Smartphone die Verfügbarkeit eines Updates. Dieses soll, wie der Changelog verrät, die Systemzuverlässigkeit verbessern.

Die Aktualisierung war nur 2,2 MB groß und schnell auf den kabellosen Headsets installiert. Veränderungen sind mir nicht aufgefallen. Allerdings haben die Samsung Galaxy Buds Live auch bisher schon einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Probleme bezüglich Zuverlässigkeit oder Stabilität gab es bei mir nicht.

Tragekomfort optimal

Ich nutze die Samsung Galaxy Buds Live auch am iPhone lieber als die AirPods Pro von Apple. Die Headsets von Samsung halten in meinen Ohren besser als die Apple-Kopfhörer. Vor allem beim Tragen von Corona-Masken “verformen” sich meine Ohren leicht, was oft reicht, dass die AirPods Pro nicht optimal sitzen.

Mir wären etwas größere Kopfhörer, die zudem einen Bügel haben, eigentlich lieber. Bei diesen könnte man sich darauf verlassen, dass sie nicht aus den Ohren fallen. Leider war meine Suche nach solchen Produkten erfolglos, wenn man einmal von richtig schweren Over-Eears absieht. Hier bin ich mit dem Bose QuietComfort 35 II nach wie vor zufrieden.

Samsung-Design sollte Schule machen

Unter dem Strich hat Samsung – auch vom Preis-/Leistungsverhältnis her die derzeit besten kabellosen Headsets, die der Markt hergibt. Ich bin gespannt, wie der Markt reagiert und ob andere Hersteller das Bohnen-ähnliche Design zumindest in ähnlicher Form übernehmen werden.