Sonnenuntergang in Punta Jandia (Foto: SmartPhoneFan.de)
Sonnenuntergang in Punta Jandia (Foto: SmartPhoneFan.de)

Sonnenuntergang am Leuchtturm

Heute habe ich erst nach meiner Sendung bei Telstar Radio und Hola FM noch einen kleinen Ausflug gemacht. Das Wetter war nochmals einen Tick besser als gestern, sodass ich den Punkt im Südwesten von Fuerteventura angefahren habe, für den die Zeit am Freitag nicht mehr gereicht hat: der Leuchtturm ganz am südwestlichen Ende der Insel.

Diesen Ort kenne ich gut. Schon 2009 war ich zum ersten Mal dort. Ich habe ihn aber noch nie bei Dämmerung erlebt. Vor allem aber hatte ich mir einen schönen Sonnenuntergang über dem Atlantik versprochen, sodass ich über Jandia und Morro Jable weiter Richtung Punta de Jandia gefahren bin.

Ich hatte Glück und kam gegen 17 Uhr am Leuchtturm an. So konnte ich noch ein bisschen fotografieren, die Radioskala scannen (was aufgrund troposphärischer Überreichweiten sehr interessant war), bevor der Sonnenuntergang bevorstand.

Leuchtturm Punta Jandia (Foto: SmartPhoneFan.de)
Leuchtturm Punta Jandia (Foto: SmartPhoneFan.de)

Sonnenuntergang über dem Atlantik

Heute durfte ich dann einen der schönsten Sonnenuntergänge erleben, die ich je auf Fuerteventura erlebt habe. So hat sich die Fahrt zum Punta de Jandia mehr als gelohnt, auch wenn die Rückfahrt auf der Schotterpiste im Halbdunklen nicht so angenehm war.

An der Küste neben dem Leuchtturm stehend wurde mir auch klar, warum der Empfang der Radioprogramme aus dem Süden von Gran Canaria nicht auf der “Cofete-Seite”, sondern auf der “Morro-Jable-Seite” der Bergkette besser ist: Die Sonne geht ebenfalls auf der “Morro-Jable-Seite” unter, sodass dort logischerweise Westen ist und man auf der “Cofete-Seite” zu weit nördlich ist.

Vielleicht steuere ich die Gegend in den kommenden Tagen noch einmal an. Ich fände es reizvoll, einmal bis zum Faro Punta Pesebre zu fahren. Die Straße ab Punta de Jandia hatte mich immer abgeschreckt, weil sie in sehr schlechtem Zustand ist. Dieses Mal bin ich aber mit einem SUV unterwegs. Damit sollte das machbar sein.

Blick vom Punta Jandia nach Puerto de la Cruz (Foto: SmartPhoneFan.de)
Blick vom Punta Jandia nach Puerto de la Cruz (Foto: SmartPhoneFan.de)

Abendessen in Jandia

Als ich wieder in Morro Jable ankam, war es bereits nach 19 Uhr. Also steuerte ich eine Pizzeria in Jandia an, die ich schon vorletzte Woche besucht hatte. Nach dem Abendessen fuhr ich zurück nach Costa Calma, wo ich gegen 20.30 Uhr ankam.

Irgendwie habe ich noch gar nicht so richtig realisiert, dass morgen die – zumindest planmäßig – letzten fünf Tage im sonnigen und fast Corona-freien Süden beginnen. Mir graut regelrecht davor, wieder auf das Festland reisen zu müssen. Der Pandemie-Winter dauert noch lange und dürfte wenig angenehm werden.

Untergehende Sonne am Leuchtturm Punta Jandia im Video