November-Update für Samsung Galaxy S20 Ultra (Screenshot: SmartPhoneFan.de)
November-Update für Samsung Galaxy S20 Ultra (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Samsung Galaxy S20 Ultra bekommt November-Update

Normalerweise vermeide ich es, Software-Updates bei Smartphones, Tablets oder Notebooks auf Reisen zu installieren. Dieses Mal bin ich aber gleich drei Wochen unterwegs. So habe ich am vergangenen Wochenende bereits die aktuellen Updates für iPhone und iPad aufgespielt.

Jetzt hat Samsung das November-Update für das Galaxy S20 Ultra veröffentlicht. Da ich das Smartphone im Hotel stets in meinem eigenen WLAN-Hotspot eingebucht habe, war die neue Firmware bereits geladen, sodass ich nur noch die eigentliche Installation starten musste.

Das Update lief problemlos durch. Veränderungen sind mir bisher nicht aufgefallen, wenn man einmal davon absieht, dass der November-Patch von Google aufgespielt wurde. Samsung hat das aktuelle Update von Google demnach wieder etwas früher als in den vergangenen Monaten ausgeliefert.

Akku-Probleme in den vergangenen Tagen

Gespannt bin ich auf das Akku-Verhalten des Samsung Galaxy S20 Ultra in den nächsten Tagen. Zuletzt kam ich auf einer Akkuladung nicht über den Tag, sodass ich unterwegs nachladen musste. Das ist wiederum mit mobilen Akkupacks gar nicht so einfach. Da die Batterie des Samsung Galaxy S20 Ultra eine sehr hohe Kapazität hat (5000 mAh), dauert der Ladevorgang sehr lange.

Einer der “Übeltäter” war offenbar eine Netmonitor-App, die ich bislang immer gerne verwendet hatte. Das zumindest zeigte das Menü für die Gerätewartung. Auch die Condor-App, die ich vorerst nicht mehr benötige, scheint eine Rolle zu spielen. Ich habe beide Anwendungen vorerst vom Gerät entfernt.

Denkbar wäre auch ein Zusammenhang mit den spanischen Mobilfunknetzen. In Deutschland hatte ich in der Vergangenheit beispielsweise im o2-Netz einen erhöhten Akkuverbrauch festgestellt. Aufgefallen ist das vor allem bei Smartphones mit nicht ganz so starkem Akku – etwa beim iPhone SE der ersten Generation.